Babyflaschen Test, Erfahrungen und Tipps 2018

Baby mit Babyflasche | © panthermedia.net /IgorTishenko
Baby mit Babyflasche | © panthermedia.net /IgorTishenko

Immer mehr Mütter wollen ihre Babys vom ersten Tag an mit Babynahrung füttern. Das funktioniert aber nur, wenn die Babyflasche hygienisch unbedenklich ist und das natürliche Trinkverhalten des Babys unterstützt. Um Müttern die Wahl der richtigen Flasche zu erleichtern, haben wir einen Test durchgeführt und dabei drei besonders pasende Modelle gefunden. Diese werden unten ausführlich beschrieben.

Babyflaschen Test 2018

Babyflaschen Test 2018: MAM 66321511

Der erste Sieger von unserem Test 2018 ist die Babyflasche MAM 66321511 mit einem Fassungsvermögen von 120 ml und das aus vielen Gründen. So hat ihr Entwickler des Gerätes das Hauptproblem solcher Flaschen, die Verdauungsprobleme des Kindes, vollständig gelöst. Erreicht wurde das durch die Benutzung vom Anti-Colic-Bodenventil, der für gleichmäßigen Trinkfluss sorgt. Die Ventilationsöffnungen der Flasche sorgen für den nötigen Druckausgleich und schließen aus, dass das Kind viel zu viel Luft schluckt. Der Dichtungsring und Dichtplättchen der Trinkflasche verhindern ihrerseits das Vorbeifließen des Getränkes.

Nach der Benutzung kann der Elternteil die Flasche mit Verackungsabmessungen von 19,4 x 7,4 x 7,2 cm ohne Befürchtung in die Spülmaschine stecken. Und die Sterilisierung der Flasche kann ganz einfach in der Mikrowelle erfolgen: 20 ml Wasser reinspülen und 3 Minuten lang bei 750-1000 Watt Leistung sterilisieren.

Babyflaschen Test 2018: Philips Avent Naturnah-Glasflasche SCF671/17

Philips Avent Naturnah-Glasflasche SCF671/17 ist der Tabellenzweite nach der Auswertung der Ergebnisse von unserem jetzigen Test 2018. Die Babyflasche besticht vor allem mit ihrem Kissen, das der Form nach der fraulichen Brust ähnelt und deshalb das natürliche Trinkverhalten des Babys unterstützt. Das Doppelventilsystem der Babyflasche verhindert, dass das Baby Luft schluckt und dadurch Koliken bekommt. Damit das Baby durch chemische Stoffe nicht krank gemacht wird, wird dieses Modell aus reinem Borsikikatglas hergestellt, das absolut BPA-frei ist. Letzteres gilt auch für den Sauger. Die leicht zerlegbare Babyflasche kann nach jeder Benutzung gewaschen und sterilisiert werden, was ihre Sauberkeit sicherstellt.

Die hohe Qualität der Verarbeitung stellt sicher, dass der Käufer oder die Käuferin noch lange keinen Ersatz benötigen werden.

Babyflaschen Test 2018: NUK 10225121

Der Tabellendritte un unserem Test 2018 ist keine einzelne Babyflasche, sondern ein ganzes Set NUK 10225121 aus drei Babyflaschen mit einem Fassungsvermögen von jeweils 300 ml, das Verpackungsabmessungen von 295 x 787 x 795 Millimeter hat. Jede der drei Flaschen ist durchsichtig, sodass der Nutzer ihren Füllungsgrad erkennen kann, und mit Sternenmuster verziert. Dieses sorgt dafür, dass Babys die Flaschen gerne benutzen. Ihr Vergnügen wird durch die Form des Saugers und des Kissens gesteigert, die der Mitterbrust nachempfunden ist.

Da die aus Propylen hergetsellten Flaschen gut in der Hand liegen, werden sie den Eltern niemals aus der Hand fallen. Und das Reinigen sowie Sterilisieren der Flaschen bereitet ebenfalls keine Probleme.

Fazit zum Babyflaschen Test 2018

Die moderne Industrie produziert heute zahlreiche Flaschen für Babys, abe die drei oben präsentierten Modelle sind definitiv die besten im Jahr 2018. Denn ihre Konstruktion sorgt für das bequeme Trinken der Nahrung durch Babys jeglichen Alters. Außerdem verhindert der Einbau spezieller Vorrichtungen, dass Babys Luft schlucken und Koliken bekommen. Hinzu kommt noch, dass alle präsentierten Flaschen aus hygienisch unbedenklichen Materialien hergestellt werden. Deshalb können keine chemischen Substanzen dem Baby Schaden zufügen. Da sie allesamt leicht gewaschen werden können, kann jede Mutter sicher sein, dass auch keine Viren das Kind befallen werden. Und wenn das Baby selbst bereits an einer ansteckenden Krankheit leidet, können diese Flaschen auch sterilisiert werden.

Was ist noch wichtig zu erwähnen? Sowohl das Borosilikatglas als auch Polypropylen, die bei der Herstellung der Flaschen Verwendung finden, halten sehr lange und gehen niemals zu Bruch. Außerdem verlieren sie auch niemals ihr gasklares Aussehen, selbst wenn der Nutzer stark farbende Eswaren reingießt. Deswegen kann jeder Käufer sicher sein, noch lange keinen Ersatz für die empfohlennen Flaschen kaufen zu müssen. Daher können sie allen Eltern von Babys ohne Bedenken empfohlen werden.


Hinweis zu unserem Babyflaschen Test 2018

Dieser Artikel ist nicht repräsentativ, da wir die getesteten Produkte selbst nicht in der Hand hatten. Wir haben jedoch Kundenbewertungen auf Amazon, sowie Bewertungen von Fachseiten wie dem ADAC, der Stiftung Warentest und einigen Blogs mit einfließen lassen, die uns zu diesem Ergebnis geführt haben. Alle Angaben nach besten Wissen und Gewissen. Wir hoffen euch damit eine erste Übersicht verschaffen zu können und würden uns über einen Kommentar unter dem Artikel sehr freuen.


Babyflaschen Test, Erfahrungen und Tipps 2018
Artikel bewerten





-Anzeige-