Babynahrung im Test – Alete, Hipp oder Milupa?

Babyfertignahrung im Überblick

Babynahrung im Test

Babynahrung – welche Babybreie in Gläschen eignen sich am besten? Sobald die Stillzeit vorüber ist (Infos zum Thema Abstillen finden Sie hier!), brauchen Babys eine andere Energiequelle als die Muttermilch. Schon während dem Stillen kann begonnen werden, Beikost zuzufüttern, nur welche Produkte sind dafür geeignet.

Wenn die Stillzeit vorüber ist…

Ganz klassisch wird in Deutschland mit dem Karottenbrei begonnen. Später kommen dann noch verschiedene Gemüsebreie hinzu, denen Kartoffeln oder Fleisch zugemischt werden können. Am besten und gesündesten ist es, die Babynahrung selber zu machen.

Babybrei selber machen ist kein großer Aufwand – solange die Zutaten zuhause vorhanden sind, ist diese Variante kostengünstig, schmackhaft, nahrhaft und gesund. Alternativ dazu kann man auch Babynahrung und Babymilch kaufen; siehe hierzu auch unseren Babymilch Test.

Babynahrung aus dem Gläschen – wie gesund ist Babyfertignahrung?

Doch wie sieht es mit Babyfertignahrung aus? Wie gesund ist der Gläschenbrei von Alete, Milupa oder Hipp. Und wie sieht es mit den Angeboten an Babynahrung von Rossman oder dm aus?

Industriell gefertigte Babynahrung ist leider nicht immer ganz schadstofffrei. Auch wenn Hersteller gerne mit ihren reinen Produkten werben um das Vertrauen der Eltern zu gewinnen, ist die Industrie rund um Babynahrung nicht immer ganz einwandfrei.

Zu den führenden Herstellern von Babyfertignahrung gehören Hipp, Milupa, Nestlé (Hersteller der Babynahrung Alete) und Humana. Daneben gibt es noch etliche andere, wie Bebivita von Rossmann oder die Babynahrung von Alnatura, die auch bei dm erhältlich ist.

Gläschennahrung im Test – Stiftung Öko-Test testete 18 Produkte

Nachdem der letzte Test (Frühjahr 2010) von Stiftung Öko-Test zum Thema Babynahrung alles andere als gut ausfiel – wir erinnern uns an Begriffe wie „Furan, Nitrat, Benzol“ und „krebserregend“, sowie den Mangel an Fleisch in Babynahrung – wurden etwa zwei Jahre später insgesamt 18 Produkte getestet:

Folgende Babynahrung wurde getestet:

  • Alete Natur Nes Kürbis & Kartoffeln Nestlé
  • Alete Natur Nes Pure Karotte Nestlé
  • Alnatura Kürbis mit Kartoffeln Alnatura
  • Alnatura Pastinaken mit Kartoffeln Alnatura
  • Babydream Bio Brokkoli mit Kartoffeln Rossmann
  • Babylove Zucchini mit Kartoffeln Dm
  • Babysun Bio-Gemüsebrei Karotten mit Kartoffeln Sunval
  • Bebivita Frühkarotten mit Kartoffeln Bebivita
  • Biomio Kürbis fein Bonano (Naturwarenladen)
  • Hipp Früh-Karotten mit Kartoffeln Hipp
  • Hipp Gemüse-Allerlei Hipp
  • Holle Karotten mit Kartoffeln, Demeter Holle (Naturwarenladen)
  • Holle Pastinaken mit Kartoffeln, Demeter Holle (Naturwarenladen)
  • Lebenswert Bio Pastinake mit Kartoffel Lebenswert Bio
  • Milasan Gemüse-Allerlei Milasan
  • Pro-Bijo Mischgemüse, Biolan Bioturm (Naturwarenladen)
  • Pro-Bijo Pastinaken Pur, Bioland Bioturm (Naturwarenladen)
  • Sunval Kürbis fein, Demeter Sunval

Tipp: Bestellen Sie die getesteten Produkte einfach online!

Egal ob Sie sich für Alete, Milupa oder Hipp entscheiden, bestellen Sie Babynahrung bequem online bei Baby-Markt.de. Schon ab einem Bestellwert von 20 Euro versendet der beliebte Online-Shop Versandkostenfrei. Achten Sie im Shop auf die verfügbaren Gutscheine, vielleicht ist gerade ein Rabatt drin.

Und hier sind die Babybrei Test-Ergebnisse von 12/2012:

Die Tester konnten bei diesem Test nur noch eine ganz kleine Menge an Schadstoffen in Babynahrung nachweisen – das ist erfreulich. Allerdings bemängelten die Tester diesmal zu wenig Gemüse in den Babybreien. Vor drei Jahren war es noch das Fleisch, das fehlte, diesmal sparen die Hersteller anscheinend an Gemüse. Alles in allem wurden die Produkte aber für insgesamt gut bewertet.

Anders hingegen sah es mit den Versprechen auf den Gläschen und Verpackungen aus. Herstellerangaben stimmten nur in wenigen Fällen, was das Gesamturteil über die Babyprodukte minderte. Immerhin sind die getesteten Babybreie frei von Schadstoffen, das wichtigste in erster Linie. Den ausführlichen Test und die einzelnen Testergebnisse gibt es bei Öko-Test nachzulesen.
[abx product=“3″]

Babynahrung: Mangelhafte Produkte von dm und Rossmann

Die Babynahrung von Rossmann fiel leider nicht allzu gut aus. Bei Rossmann’s Babybrei der Marke Babydream fand sich nur halb soviel Gemüse, wie angegeben war. Aber auch dm schnitt in einem Fall schlecht ab: Der Babylove Gemüse Babybrei enthielt ebenfalls nicht angemessen viel Gemüse und kann daher eigentlich nicht wirklich als Gemüsebrei angepriesen werden. Dagegen machten die bekannten Hersteller Hipp, Nestlé (Alete) und Milasan ihrem Namen alle Ehre, bei über 80% Gemüse in der Babynahrung ist das auch verdient.

Bildquelle: storyvillegirl – flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Babynahrung im Test – Alete, Hipp oder Milupa?
3.67 (73.33%) 3 votes

Eingehende Suchanfragen für diese Seite:


-Anzeige-




Hinweis

Bei Links die mit der Markierung (Partnerlink) oder mit einem Stern * versehen wurde handelt es sich um Werbeangebote. Für diese erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen Provisionen von dem Verkäufer.Vielen Dank für deine Unterstützung!
Über Anke Richard (495 Artikel)
Wir vom Babyrocks-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Schwangerschaft, Baby und Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Hier finden Sie uns auf <a href="https://plus.google.com/u/0/107785380154057240234/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*