Checkliste zur Taufe für Eltern – Die Taufe unseres Babys richtig vorbereiten

Taufe Baby | © panthermedia.net / bedya

Die Taufe ist ein wichtiges Ereignis, nicht nur für das Baby, auch für die Eltern. Damit auch wirklich nichts schief geht und die Organisation perfekt ist, sollten Sie eine Checkliste anfertigen, bei der dann alle erledigten Punkte abgehakt werden. Denn bereits bei den Vorbereitungen ist an vieles zu denken, und mit einer Checkliste wird einfach nichts vergessen. Hier ist eine kleine Auswahl, wie die Checkliste für die Vorbereitung aussehen könnte.

Checkliste: In sechs Schritten zur Taufe

Bibel Taufe | © panthermedia.net / brebca

Bibel Taufe | © panthermedia.net / brebca

Punkt 1: Die Taufpaten

Manchmal stehen die Taufpaten schon lange fest, manchmal gestaltet sich die Auswahl der richtigen Taufpaten aber sehr schwierig. Denn das Patenamt ist schließlich eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die ein Leben lang erfüllt werden muss.

Punkt 2: Termin für die Taufe

Diesen Termin müssen Sie mit der Kirche abstimmen, der Pfarrer kann Ihnen den Termin für den nächsten Tauf-Gottesdienst nennen. Beziehen Sie die Paten bei der Termin-Planung mit ein. Sie brauchen auch verschiedene amtliche Unterlagen, eine Geburtsurkunde des Kindes ist zwingend.

Punkt 3: Das Taufgespräch

Bei diesem Gespräch werden Ihnen vom Pfarrer Fragen gestellt, Sie können aber auch einige Punkt abklären. So wird Ihnen die Bedeutung der Taufe erklärt und wie die Taufe eigentlich abläuft ist auch interessant. Die Taufpaten sollten bei diesem Gespräch auf jeden Fall anwesend sein, denn hier wird der Tauf-Spruch ausgewählt und welche Musik und welche Lieder in Frage kommen. Es wird auch besprochen, wie der Blumenschmuck aussehen sollte und wer hierfür zuständig ist.

Punkt 4: Die Einladungen

Sobald der Tauf-Termin vereinbart ist, können Sie die Einladungs-Karten verschicken. Hier sollte natürlich der Anlass aus der Einladung hervorgehen und wo die Taufe stattfindet. Geben Sie also Ort, Datum und Uhrzeit bekannt. Es sollte auch ein kleiner Hinweis auf die passende Kleidung genannt werden und wie es nach dem Tauf-Gottesdienst dann weitergeht.

Punkt 5: Taufkleid und Taufkerze

Sie sollten schon im Vorfeld abklären, ob ein neues Taufkleid gekauft werden soll oder ob aus Tradition dem Täufling ein Taufkleid angezogen wird, dass schon Eltern und Großeltern zur Taufe getragen haben. Die Taufkerze ist allerdings Sache der Paten, die diese Aufgabe jedoch gerne übernehmen. Es sollte auch hier ein passender Kerzenständer gekauft werden, damit die Taufkerze auch zuhause einen Ehrenplatz findet.

Punkt 6: Die Feier

Gedeckte Tafel | © panthermedia.net / Thomas Bauer

Gedeckte Tafel | © panthermedia.net / Thomas Bauer

Soll die Feier nur im kleinen Rahmen stattfinden oder ist eine große Familienfeier geplant? Wird in einem Restaurant gefeiert oder finden die Feierlichkeit im eigenen Garten statt? Das muss alles sorgfältig geplant werden. In den meisten Restaurants steht ein separater Raum für Festlichkeiten zur Verfügung und gegebenenfalls können Sie die Dekoration des Raumes und der Tische selbst übernehmen. Erkundigen Sie sich nach Still- und Wickelmöglichkeiten, denn zumindest der Täufling ist unter den Gästen.

Zu Hause feiern

Wenn die Feier zu Hause stattfinden soll, müssen natürlich genügend Sitzgelegenheiten da sein und ausreichend Teller, Besteck und Gläser sollten auch zur Verfügung stehen. Die Dekoration und die Musik muss ebenfalls im Vorfeld ausgewählt werden. Dann sollten Sie entscheiden, ob ein Party-Service für Speisen und Getränke sorgt oder ob Sie selbst kochen möchten. Wenn Sie selbst für das Essen sorgen wollen, dann sollten Sie sich im Klaren sein, dass Vorspeise, Hauptgang und das Dessert für mehrere Personen einen ziemlich großen Aufwand erfordert. Vielleicht entscheiden Sie sich besser für ein kaltes Buffet, denn hier ist der Aufwand für die Vorbereitung deutlich geringer und die Auswahl der Speisen ist größer.

Fazit zur Checkliste für die Taufe

Taufkleid | © panthermedia.net / igabriela

Taufkleid | © panthermedia.net / igabriela

Sicher ist diese Checkliste nicht vollständig, Sie wissen am besten, was alles zu beachten ist. Von der Kleidung, der Kirche, der Fotografie, der Dekoration, dem Blumenschmuck und viele andere Dinge mehr muss alles passen und alles sollte perfekt sein. So wird die Taufe bestimmt zu einem unvergesslichen Erlebnis, an das die ganze Familie gerne und oft zurückdenkt. Ach ja, vergessen Sie nicht nach der Taufe Danke zu sagen und für Leute die an den Feierlichkeiten nicht teilgenommen haben, Danksagungen zu verschicken.

Artikel bewerten


-Anzeige-




Hinweis

Bei Links die mit der Markierung (Partnerlink) oder mit einem Stern * versehen wurde handelt es sich um Werbeangebote. Für diese erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen Provisionen von dem Verkäufer.Vielen Dank für deine Unterstützung!