Der Thermomix im Check – Ist der Thermomix für Familien mit Kindern geeignet?

Wir kochen mit dem Thermomix | © panthermedia.net /lightkeeper
Wir kochen mit dem Thermomix | © panthermedia.net /lightkeeper

Mit dieser Aussage wird das Wunderküchengerät zumindest immer wieder beworben. Er könne alles kochen – nur nicht backen, aber irgendwas muss für Frau ja nun auch übrig bleiben. Wir fragen uns daher, kann der Thermomix wirklich alles? Und was kann er nicht kochen? Ist er eine wirkliche Hilfe im Alltag oder reichen die gekochten Portionen aus dem unscheinbaren Gerät gerade einmal für 1-2 Personen? Und besonders wichtig, wie ist das Kocherlebnis mit dem Thermomix? Macht die Sache Spaß oder ist es nur ein kurzweiliger Zeitvertreib?

Der Thermomix – eine Vorstellrunde

[dropcap]D[/dropcap]ie Küchenmaschine von Vorwerk wirkt auf den ersten Blick eher unscheinbar und nicht so als könne sie praktisch jedes Gericht kochen. Vielfältig einsetzbar dank mehrerer Tools ermöglicht der Thermomix es zu kochen, dünsten und braten. Das knapp 1300€ teure Gerät wird über die Digitalanzeige eingestellt und besitzt mehrere Funktionen. Sinn des Aufbaus des Gerätes ist es, in einer Maschine alle notwendigen Gänge eines Gerichtes zubereiten zu können – und das gleichzeitig.

 

Der Motor des 8 Kilo schweren Gerätes treibt das Mixmesser mit circa 11.000 Umdrehungen pro Minute an. Der 2,2 Liter Mixtopf wird dabei auf bis zu 120° Grad erhitzt werden. Zudem hat das Gerät Internetzugang und eine integrierte Waage. Zusätzlich gibt es verschiedene Kunststoffaufsätze, die zum garen oder kochen eingesetzt werden. Der Thermomix kann daher hacken und pürieren, bietet insgesamt 12 verschiedenen Funktionen. Anhand der Digitalanzeige kann man ein Gericht auswählen, das Gerät geht jeden einzelnen Schritt durch und zeigt, welche Aufsätze und Handgriffe nötig sind. So begleitet das Gerät einen durch den kompletten Prozess.

Eignet sich der Thermomix auch für Familien und Babynahrung?

-Anzeige-

Gerade für den Bereich in der gesunden Küche wird das Gerät sehr gerne eingesetzt. Hauptgrund hierfür ist, dass es Fleisch nicht direkt kocht sondern mit Wasserdampf dünstet. So benötigt man keine ungesunden Fette und viele Vitamine bleiben erhalten. Die beigefügten Aufsätze sind von der Größe her so konzipiert, dass eine vierköpfige Familie ohne Probleme zumindest mit Beilagen versorgt werden kann. Der Bereich für Fleisch ist etwas kleiner, es bietet sich daher an, zweimal zu „thermomixen“ oder das Fleisch separat am Herd zu kochen.

Gerade werdende und bereits bestehende Mütter die ihren Kindern und Babys etwas Gutes tun möchten, können vom Thermomix und seiner Vielseitigkeit profitieren. Auch Babynahrung und Brei lassen sich mit dem Gerät ganz leicht selbst zubereiten. Wer hier gerne Tipps und Erfahrungsberichte hätte findet dazu zahlreiche Informationen auf Blogs zum Thema. Vorwerk selbst vertreibt gerade für die Kleinen in der Familie ein eigenes Rezeptbuch, welches sich auf die ersten Lebensjahre der Kleinen spezialisiert und gesunde Nahrung und Ernährungspläne bereithält. Auch auf Plattformen wie YouTube werden täglich neue Gerichte und Rezepte vorgestellt.

[box type=event]

Vorteile im Überblick

  • Schnelles, unkompliziertes Zubereiten
  • Zeitersparnis bzw. Möglichkeit sich anderweitig zu beschäftigen während das Essen kocht
  • Koch- und Rezeptanleitung via Digitalanzeige
  • Optimal für vier Personen
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • Internetzugang
  • Komplett fettfreies Kochen
  • Einfache Handhabung und Reinigung
[/box]

Thermomix – Das Fazit

Kochen mit dem Theromix | © panthermedia.net /Erik Reis
Kochen mit dem Theromix | © panthermedia.net /Erik Reis

Der Alleskönner macht seinem Namen alle Ehre – bis auf backen und braten kann er wirklich alles. Eine voll ausgestattete Küche kann er nicht ersetzen aber den Alltag erleichtern. Zudem bietet er dank seiner Zubereitungsweisen eine gesunde Alternative, da ohne Fett gekocht werden kann. Er kommt mit vielen nützlichen Rezepten und schafft dank seiner vollautomatischen Arbeitsweise Zeit für andere Dinge. Ob Suppen, Beilagen, Nachtische oder Babynahrung – dem Alleskönner ist nichts zu kompliziert. åWer gerne kocht und Zeit in der Küche verbringt kann die Funktionen des Gerätes trotzdem nutzen und in den Prozess integrieren.

Der Thermomix im Check – Ist der Thermomix für Familien mit Kindern geeignet?
Artikel bewerten





-Anzeige-