Die schönsten Zoo’s in Deutschland

Die schönsten Zoo's Deutschlands | © panthermedia.net /belizar

Wenn der Frühling sich durch längere Tage und warme Sonnenstrahlen ankündigt, ist für viele Familien spätestens beim ersten Betrachten der fröhlich quakenden Enten im Park klar: Es sollte mal wieder in den Zoo gehen! Nirgendwo sonst kann in der Heimat die scheinbar unendliche Artenvielfalt der Tiere so direkt bewundert werden, wie in einem der rund 800 zoologischen Gärten in Deutschland. Auch wenn moderne Tierparks inzwischen häufig eine kindgerechte Aufbereitung der Informationen über Bewohner bieten, sei es in Form von Audio-Guides oder bunten Schildern in einfacher Sprache – das Abenteuer Zoo ist auch dann ein Ereignis, wenn lediglich den Wegen gefolgt und die Tiere in ihren Gehegen betrachtet werden.

Die Faszination Tierpark

Die Ausstellung von heimischen und exotischen Tieren ist ein Kernelement von zoologischen Gärten, aber hinter den Kulissen finden oft Maßnahmen zur Erhaltung von geschützten und bedrohten Arten statt, manchmal ist ein Forschungsinstitut an einen Tiergarten angegliedert. Ein Bildungsangebot ist ebenfalls zentraler Gedanke, oft gibt es täglich feststehende Fütterungszeiten, zu denen die Zuschauer auch über die Tiere informiert werden.
Darüber hinaus bieten Tierparks grundsätzlich auch Möglichkeiten der Erholung in einem naturnahen Umfeld, etwa durch Parkanlagen oder Liegewiesen und Spielplätze.
Fünf besondere Zoos in Deutschland!

Fünf sehr bekannte Zoo’s

Tiere füttern im Tierpark | © panthermedia.net /romrodinka

Tiere füttern im Tierpark | © panthermedia.net /romrodinka

Tipp 1: Zoo Köln

Unter den bekanntesten Tierparks Deutschlands ist auf jeden Fall der Kölner Zoo zu nennen. Er wurde bereits 1860 gegründet und beherbergt über 800 Arten mit insgesamt mehr als 10.000 Tieren. Der Kölner Zoo ist bekannt für seine weitläufigen Gehege, die trotzdem mitten in der Stadt liegen. Das Aquarium und das Eulenkloster sind einmalig in Deutschland und absolut sehenswert.

Tipp 2: Hagenbecks Tierpark

Im Norden Deutschlands liegt Hagenbecks Tierpark. Mit rund einer Million Besuchern, welche die rund 16.000 Tiere bei knapp 500 eigenen Arten betrachtet haben, ist Hagenbeck zwar ein wenig kleiner als der Kölner Bruder, aber die Geschichte ist ähnlich bewegt – mehrfach war der Zoo von der Schließung bedroht. Das 2007 eröffenete Tropen-Aquarium ist das neuste Gebäude des Tierparks und das spektakulärste: Hier steht ein künstliches Hai-Atoll, dass durch eine sechs Meter hohe und 14 Meter breite Glasscheibe betrachtet werden kann.

Tipp 3: Tierpark Sababurg

Der älteste Zoo Deutschlands ist mit weniger als 1.000 Tieren verhältnismäßig klein, trotzdem besuchen ihn rund 300.000 Personen pro Jahr. Der Tierpark Sababurg in Nordhessen wurde bereits 1571 gegründet, zudem umfasst er ein Gelände von rund 130 Hektar. Damit ist er auch unter den größten Tierparks. Er pflegt vor allem heimische bedrohte Tierarten. Der Zoo Sababurg liegt neben dem Urwald Sababurg – zusammen lassen die beiden Naturschutzprojekte eine Fahrt in die Provinz klar empfehlenswert erscheinen.

Tipp 4: Zoologischer Garten Berlin

Berühmt ist auch der Zoologischer Garten Berlin, einer von zwei Tierparks in der Hauptstadt. Im Jahr 2012 wurde dieser Ziergarten als artenreichster Zoo der Welt festgestellt, fast 20.000 Tiere aus mehr als 1.400 Arten waren zu sehen – rund 3 Millionen Besucher kommen jedes Jahr. Neben der Welt der Vögel, die aus zwei im Jahr 2016 eröffneten Freiflughallen besteht, ist besonders der Tierkinderzoo einen Besuch wert, hier werden Haustier-Arten in zugänglichen Gehegen gehalten. Füttern und Streicheln sind ausdrücklich erwünscht.

Tipp 5: Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

Dagegen relativ klein, aber modern und nach Themenwelten gestaltet ist die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Die 900 Tiere sind in Bereiche mit ähnlichen Lebensräumen aufgeteilt und können in einem weitläufigen Gebiet größtenteils ohne Sichtbarriere beobachtet werden. Die Erlebniswelt bietet zudem eine Schiffsfahrt um eine Insel herum, die von Affen bewohnt wird und eine virtuelle Reise in die prähistorische Lebenswelt der Eiszeit.
Immer einen Besuch wert.

Fazit zu den schönsten Zoo’s in Deutschland

Insgesamt warten unzählige zoologische Gärten im gesamten Raum Deutschlands auf einen Besuch. Verschiedene Highlights und museumspädagogische Konzepte bieten sowohl Kindern als auch Eltern einiges. Sofern ein Urlaub in Deutschland oder ein Tagesanflug geplant sind: Moderne Tierparks sind alles andere als enge Schaukästen für heimatlose Exoten. Alle vorgestellten Tierparks legen viel Wert auf artgerechte Haltung und authentische Lebensräume für ihre Tiere. Die Informationsangebote sind ausgewogen und oft um kindgerecht aufbereitete Fakten ergänzt.

Artikel bewerten


-Anzeige-




Hinweis

Bei Links die mit der Markierung (Partnerlink) oder mit einem Stern * versehen wurde handelt es sich um Werbeangebote. Für diese erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen Provisionen von dem Verkäufer.Vielen Dank für deine Unterstützung!