Ein Spielparadies für euren Garten – Macht euren Kids eine Freude mit einem DIY-Spielplatz

DIY Spielplatz im Garten | © panthermedia.net /Odelinde

Kinder wollen Spaß und Spielen; genau das sollen sie bekommen. Warum sonst ist man Kind, wenn man es nicht in vollen Zügen genießen darf? Kindheit sollte pure Lebensfreude, Abenteuer und Entdecken bedeuten. Im Kindergarten lernen unsere Kids jeden Tag neue Dinge gehen und interagieren mit anderen Kindern in ihrem Alter. Die ersten Freundschaften entstehen und ein Verständnis für andere Menschen wird aufgebaut. Doch eigentlich geht es am Anfang doch darum immer neues zu entdecken und Spaß zu haben; zu spielen. Um Kindern das zu ermöglichen gibt es in ganz Deutschland Spielplätze. Schätzungsweise sollen es über 80.000 sein; der eine größer und der andere kleiner. Doch wieso immer auf den öffentlichen Spielplatz gehen, wenn wir unseren Kids auf selbst ein Spielparadies bauen können? Man ist schließlich nur einmal Kind, oder?

Der Traum jedes Kindes: der eigene Spielplatz

-Anzeige-

Was könnte für ein Kind schöner sein, als den privaten Spielplatz direkt vor der eigenen Haustür zu haben? Vor allem aber auch für uns Eltern hat das eigene Vorteile. Wir haben immer ein Auge auf den Kids und können im Ernstfall immer schnell einschreiten. Die Kids haben die Möglichkeit sich selbst zu beschäftigen und sinken nach einem abenteuereichen Tag ganz schnell ins Bett. Hinzu kommt, dass wir den Spielplatz ganz einfach auf Wünsche und Alter der Kinder anpassen können. Der DIY-Spielplatz im garten bringt uns somit wirklich viele Vorteile, weshalb es auf jeden Fall eine richtig gute Investition für uns und unsere Kids ist. Ist die Entscheidung gefallen muss nur noch ein Konzept her und die Herausforderung DIY-Spielparadies kann starten.

Checkliste für den DIY-Spielplatz

Den Untergrund für Spielgeräte vorbereiten

Wer lange etwas von seinem Spielplatz haben und ebenso seine Kids vor Verletzungen schützen will, sollte sich als erstes erstmal um den Untergrund bemühen. Zunächst sollte er möglichst grade und frei von Wurzeln, Steinen und anderen gefährlichen Sachen sein. Doch auch die reine Wiesenfläche ist nicht immer so optimal, da Holzprodukte schnell Feuchtigkeit aufnehmen könnten und so ihre Langlebigkeit daran Schaden nimmt.

Bei diesem Punkt kann man sich hervorragend etwas bei den öffentlichen Spielplätzen abschauen: sogenannte Fallschutzmatten, über die ihr euch bei diesem Fachanbieter informieren könnt, ebnen nicht nur den Boden. Sie schützen kleine Kinderfüße vor Verletzungen und werden nicht heiß wenn die Sonne scheint. Verschiedene Farben machen euren Spielplatz dazu noch schön bunt.

Die passenden Spielplatzgeräte auswählen

Nicht jedes Spielgerät ist für jedes Kind ausgelegt; genau aus diesem Grund müssen wir Eltern uns im Voraus gut informieren, was unsere Kids sich wünschen und was davon realistisch ist. Die Klassiker sind natürlich ein Klettergerüst mit Rutsche und Kletterwänden, sowie Schaukeln oder ein Sandkasten. Hierbei sind eurer Fantasie grundsätzlich also keine Grenzen gesetzt, nur passen muss es. Welches Gerät zu welcher Altersgruppe passt, erfahrt ihr auch bei diesem beliebten Babymagazin.

Mögliche Spielgeräte:

  • Kletterturm
  • Schaukel, Nestschaukel
  • Wippe
  • Karussell
  • Sandkasten
  • Tunnel
  • Baumhaus
  • Rutschstange
  • Reck
  • Trampolin
  • Schaukeltiere

Besonders beliebt sind auch Motto-Spielplätze, bei denen alle Geräte zu einem Motto gehören. Zum Beispiel kann alles unter dem Thema „Piraten auf hoher See“ gestaltet werden. Das Klettergerüst ist in Form eines Bootes mit einem hohen Ausguck. Auch Themen wie „Bauernhof“ oder „Dschungel“ können mit etwas kreativem Geschick und handwerklichem Können umgesetzt werden.

Fazit zum DIY-Spielplatz im Garten

Ein Spielplatz im Garten ist vielleicht im ersten Moment ein großer Aufwand, doch mit ein wenig Hilfe von den Großeltern, Tanten oder auch Freunden und Nachbarn kann das Projekt bald richtig schnell auf die Beine gestellt sein. So haben bald alle was davon und eure Kids und ihre Freunde können auf ihrem eigenen Spielplatz im Garten neue Abenteuer erleben. Eure Kinder haben dann jederzeit die Möglichkeit ihre freie Zeit nach dem Kindergarten, der Schule oder in den Ferien draußen zu verbringen und werden euch dieses Geschenk nie wieder vergessen. Was tut man nicht alles für leuchtende Kinderaugen?


Spielerisch Ordnung lernen – Lustige Aufräumspiele für Kinder


Ein Spielparadies für euren Garten – Macht euren Kids eine Freude mit einem DIY-Spielplatz
Artikel bewerten


-Anzeige-




Hinweis

Bei Links die mit der Markierung (Partnerlink) oder mit einem Stern * versehen wurde handelt es sich um Werbeangebote. Für diese erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen Provisionen von dem Verkäufer.Vielen Dank für deine Unterstützung!