Eine Kaffeemaschine für die Familie – Kapsel, Pad oder Vollautomat?

Eine Kaffeemaschine fuer die Familie | © panthermedia.net / Thomas Lammeyer

Wenn es um neue Anschaffungen geht, sollte oftmals die ganze Familie einbezogen werden. Vor allem dann, wenn es um die Bedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder geht. Das gilt auch für eine neue Kaffeemaschine. Der Kauf einer Kaffeemaschine ist heutzutage gar nicht mal mehr so einfach, denn die Auswahl der verschiedenen Maschinen wird immer größer. Soll es eine Kapselkaffeemaschine, eine Kaffeepadmaschine oder vielleicht sogar ein Vollautomat sein? Wir haben hier einige Informationen für euch zusammengestellt, worauf es bei der Wahl einer neuen Kaffeemaschine ankommt.

Welche Kaffeemaschine für welchen Kaffeetyp?

Ob sich der Kauf einer Kapselkaffeemaschine lohnt, ist nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch eine Frage des Preises. Zudem ist es noch wichtig zu wissen, wie die Kapselmaschine eingesetzt werden soll. Soll sie den täglichen Kaffeekonsum der ganzen Familie decken, oder wird eher nur ab und zu eine Tasse Kaffee getrunken – und diese auch ganz einfach nur genossen?

Wie viele Familienmitglieder werden die Kaffeemaschine benutzen und soll sie vielleicht noch mehr können, als einfach nur Kaffee kochen? Und wie hoch sind überhaupt die Kosten – sowohl für die Kaffeemaschine selbst, als auch für den Kaffee? Wer sich eine neue Kaffeemaschine anschaffen möchte, sollte sich mit diesen und ähnlichen Fragen erst einmal auseinandersetzen – damit mit der Kauf kein Reinfall wird und sich langfristig lohnt.

Täglicher Kaffeekonsum entscheidend bei der Wahl

Große Auswahl von Kaffeekapseln | © panthermedia.net / dstaerk

Große Auswahl von Kaffeekapseln | © panthermedia.net / dstaerk

Der tägliche Kaffeekonsum ist ein wichtiger Faktor für die gesamte Familie, der beim Kauf einer neuen Kaffeemaschine unbedingt berücksichtigt werden sollte. Wer zum Beispiel sehr viel und regelmäßig Kaffee trinkt, sollte unbedingt darauf achten, dass die Kosten für die Kaffeekapseln oder Kaffeepads nicht zu hoch sind.

Für einige Kapselkaffeemaschinen wie zum Beispiel Tassimo oder Dolce Gusto ist nur die Verwendung der Original-Kapseln der Hersteller möglich. Anders sieht es bei Nespresso-Maschinen aus: Nachdem das Patent von Nespresso 2011 ausgelaufen ist, gibt es mittlerweile gute und vor allem auch günstige Alternativen zu den Nespresso-Kapseln wie beispielsweise in dem bekannten Online-Shop www.gourmesso.de. Wir haben festgestellt, dass hier die Kaffeekapseln bis zu 30 Prozent günstiger sind und trotzdem mit einer guten Qualität und einer vielfältigen Auswahl von verschiedenen Sorten und Geschmacksrichtungen überzeugen. Damit kostet eine Tasse Kaffee umgerechnet nur noch ungefähr 24 Cent statt 35 Cent.

Gerade Kapselkaffeemaschinen sind immer beliebter in Familien, weil sich der Kaffee und andere Getränke optimal portionieren lassen und die Maschine so kinderleicht zu bedienen ist, dass schon die Kleinsten damit gut klar kommen und sich ihr Wunschgetränk per Knopfdruck selbst machen können.

Übrigens: 3 kleine Tassen Kaffee sind in der Schwangerschaft erlaubt
In der Schwangerschaft und in der Stillzeit muss man nicht vollständig auf den heißgeliebten Kaffee verzichten. Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (efsa) sind ungefähr drei kleine Tassen am Tag bzw. bis zu 200 Milligramm Koffein am Tag unbedenklich – gemeint ist damit allerdings die gesamte Koffeinzufuhr über den ganzen Tag verteilt und schließt zum Beispiel auch koffeinhaltige Cola mit ein.

Kapsel rein, anschalten, fertig! – Kapselmaschinen sind ideal auch für Kinder

Einfach die Kapseln einlegen, anschalten, fertig! Natürlich trinken Kinder dann keinen Kaffee – aber jetzt kommt ein weiterer Pluspunkt für eine Kapselkaffeemaschine: Die Auswahl an Geschmacksrichtungen und Sorten ist gerade bei den Kaffeekapseln so vielfältig, dass auch für Kinder und Nicht-Kaffee-Trinker etwas dabei ist wie beispielsweise Kakao, heiße Schokolade und Tee. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich eine Kapselkaffeemaschine anzuschaffen, sollte diesen Aspekt mit berücksichtigen.

Für den schnellen Gebrauch und einfache und saubere Portionierung sind Kapselkaffeemaschinen also schon mal unheimlich praktisch. Den gleichen Zweck erfüllen allerdings auch Kaffeemaschinen wie eine Senseo, in denen Pads eingelegt werden. In der Regel sind die Pads schon mal günstiger als Kapseln und es können auch alternative Pads statt Original-Pads verwendet werden. Im Gegensatz zu den Kaffeekapseln ist der Kaffee und damit das Aroma allerdings lange nicht so frisch – und genau das ist ein echtes Argument für eine Kapselmaschine: Durch die spezielle luftdichte Verpackung entfaltet sich das Kaffeearoma wirklich erst, wenn es mit frischem heißen Wasser aufgebrüht wird.

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich auch die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten – allerdings sind diese in der Anschaffung ziemlich teuer. Jedenfalls dann, wenn man eine hochwertige Kaffeemaschine haben möchte. Hier liegen die Anschaffungskosten ab 300 Euro aufwärts, während eine gute Kapselkaffeemaschine schon ab ca. 80 Euro erhältlich ist. In der Regel lohnt sich der Kauf eines Kaffeevollautomaten nur auf lange Sicht und bei regelmäßigem Kaffeekonsum.

Beim Vollautomaten kein Kakao auf Knopfdruck
Ein Nachteil eines Vollautomaten in Familien ist auch, dass es hier nicht möglich ist, mal eben auf Knopfdruck einen Kakao zu machen. Mittlerweile verfügen zwar einige Vollautomaten über diese Funktion, es ist jedoch nicht so einfach, wie bei einer Kapselkaffeemaschine.

Fazit

Die Wahl der richtigen Kaffeemaschine hängt zum einen von den im Haushalt lebenden Personen ab, und zum anderen auch vom täglichen Kaffeekonsum oder anderen bevorzugten Heißgetränken der Familienmitglieder. Wer viel Wert auf eine große und bunte Auswahl an verschiedenen Sorten von Kaffee, Tee oder Schokolade legt, ist mit einer Kapselkaffeemaschine gut beraten. Beim Kauf empfehlen wir allerdings darauf zu achten, wie teuer die Kapseln sind und ob es noch günstige Alternativen gibt.

Artikel bewerten


-Anzeige-




Hinweis

Bei Links die mit der Markierung (Partnerlink) oder mit einem Stern * versehen wurde handelt es sich um Werbeangebote. Für diese erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen Provisionen von dem Verkäufer.Vielen Dank für deine Unterstützung!