Hypnobirthing – Selbsthypnose durch HypnoBirthing für eine schmerzfreie Geburt

Schwanger Hypnobirthing | © panthermedia.net /Tomas Anderson

Für die meisten Frauen in Deutschland und auf der ganzen Welt ist die Geburt des eigenen Kindes wohl die mit Abstand außergewöhnlichste und schönste Erfahrung im ganzen Leben. Der Moment wenn wir nach der langen Schwangerschaft und Geburt selbst unser Baby in den Armen halten ist mit nichts zu vergleichen und gibt uns, wenn man so möchte, einen Sinn. Doch für den Großteil alle werdenden Mütter ist schon die Zeit vor der Schwangerschaft geprägt von vielen Sorgen und Ängsten: Wird alles funktionieren? Geht es meinem Baby gut? Habe ich große Schmerzen bei der Geburt? Fragen, die uns niemand beantworten kann, denn jede Geburt ist individuell und ihr Ablauf unvorhersehbar.

Die Geschichte hinter HypnoBirthing

Schwanger Hypnobirthing | © panthermedia.net /Subbotina

Schwanger Hypnobirthing | © panthermedia.net /Subbotina

Ein Großteil der Erkenntnisse und der damit verbundenen Erfolge rund um das Hypnobirthing, baut auf dem Wissen und den Beobachtungen von Dr. Grantly Dick-Read auf. Der englische Geburtshelfer, welcher von 1890 bis 1959 lebte, konnte durch seinen Beruf viele Geburten und die werdenden Mütter dabei beobachten. Schnell viel ihm auf, dass einige Frauen bei der Geburt unter starken Schmerzen litten, während andere ohne große Anstrengungen und scheinbar einfach ihr Kind gesund zur Welt brachten.

Nicht ohne Grund kam Dr. Grantly Dick-Read hier die Frage auf, worin der Grund liegt, der die Geburten vieler Frauen so schwierig und schmerzhaft macht. Letztendliche stellte der Geburtshelfer folgende These auf: Rechnet eine in den Wehen liegende Mutter von Beginn an damit, dass sie Schmerzen bei der Geburt haben wird, kann sich ihr Körper nicht entspannen. Folglich verläuft die Geburt wesentlich langsamer, was Schmerzen und die damit einhergehende Angst steigern kann. Ein Teufelskreis entsteht, den es zu durchbrechen gilt. An diesem Punkt setzt das HypnoBirthing an.

Wie funktioniert Hypnobirthing?

Im Großen und Ganzen stellt das sogenannte HypnoBirthing eine Form der Selbsthypnose dar, welche eine werdende Mutter vor und während der Geburt anwenden kann um währenddessen zu entspannen und mögliche Schmerzen teilweise bis vollkommen auszublenden. Mit Hilfe dieser Methode sollen die Ängste der Gebärenden so ausgeblendet werden, dass sie diese nicht beeinflussen. So kann die Geburt reibungslos verlaufen und die Mutter darf sie bewusst miterleben und es vielleicht sogar genießen.

Funktioniert Hypnose immer?

Natürlich stehen viele menschen dem Thema Hypnose sehr skeptisch gegenüber und ihr Glaube an diese Methode hält sich in Grenzen oder fehlt ganz. Wir Menschen denken logisch und der Gedanke daran, dass wir selbst durch die Kraft unserer Gedanken eine Geburt schmerzfrei erleben können, scheint unmöglich. Doch die positiven Erfahrungen und Erfolge, die Hypnose und auch vor allem HypnoBirthing verbuchen kann, lässt auch vorher Ungläubige sich dafür interessieren.

Eine Frage die in diesem Fall oft auftritt ist, ob eine Hypnose auch wirklich zuverlässig immer und bei jedem funktioniert. Die Antwort ist einfach: Ob es funktioniert oder besser gesagt wie gut es funktioniert, hängt immer von uns selbst ab. Nur wenn man sich selbst darauf einlässt und der Methode eine Chance gibt kann das HypnoBirthing auch Fuß fassen und uns bei der Geburt positiv unterstützen. Jeder ist und denkt anders, doch der Glaube daran ist hierbei das A und O.

Infos zu Ansprechpartnern für Hypnobirthing in eurer Nähe findet ihr hier.

Vorteile von HypnoBirthing für Mutter und Kind

Ein großer Vorteil des HypnoBirthing liegt in der fehlenden Notwendigkeit von künstlich zugeführten Schmerzmitteln und den trotzdem geringen bis fehlenden Schmerzen bei der Geburt. Durch die Entspannungstechniken und die weitere Vorgehensweise schüttet der Körper weniger Stresshormone aus. Diese werden allerdings durch Endorphine, die körpereigenen Glückshormone, ersetzt, welche eine wesentlich höherer Schmerzlinderung erzeugen als jedes Schmerzmittel.

Des weiteren gehört die gewonnene Entspannung und Ruhe zu großen Vorteilen für Mutter, Partner und vor allem auch das Baby. Die gebärende Mutter hat durch die verkürzte Zeit der Geburt wesentlich mehr Energie und kann so voll und ganz dabei sein wenn ihr Baby geboren wird. Aber auch das Baby wird durch die geregelte und gute Atmung der Mutter mit ausreichend viel Sauerstoff versorgt und kommt so ebenfalls stressfrei auf unsere Welt. Die Beziehung zwischen Mutter und Kind ist so nicht nur stärker, sondern die Babys sollen durch das HypnoBirthing später zufriedener und ausgeglichener sein.

Der Erfolg des Hypnobirthing

In ganz Deutschland kann das Hypnobirthing heute schon große Erfolge verbuchen und auch die Bekanntheit wird Stück für Stück immer mehr. Das Thema Hypnose ist lange schon nicht mehr nur bei gewissen Suchtproblemen oder zur Bewältigung von anderen bewährt. Und auch wenn das Hypnobirthing noch nicht jeder werdenden Mutter ein Begriff ist, geht der Trend nach oben. Sichtbar werden der Erfolg und der positive Trend wenn man sich den Erfahrungen und Meinungen von Frauen zuwendet, die diese besonderer Form der Selbsthypnose bereits angewendet haben. Aber auch Gynäkologen und Hebammen, die diesen Geburten schon beiwohnen durften, haben ihre ganz eigenen Eindrücke und Erfahrungen gemacht.

Mutter zu Hypnobirthing

„Meine kleine Tochter ist nach nur vier Stunden entspannt und schmerzfrei auf die Welt gekommen. Es war ein tolles Erlebnis, unsere Hausgeburt und es geht uns sehr gut. HypnoBirthing hat mir gut geholfen und ich wusste was zu tun ist. Ich habe viel visualisiert und mit meinen Affirmationen gearbeitet. Das Atmen hat mal mehr, mal weniger gut funktioniert. Aber dann ging alles ganz schnell und mein Körper wollte sie durch den Geburtskanal schieben.

Es war einmalig und ich würde jederzeit wieder ein Baby so bekommen wollen. Ich danke dir für die Möglichkeit an deinem Kurs teilnehmen zu können. Ich bin happy und freue mich über mein kleines Mädchen!“
A. (1. Kind) auf der Webseite von HypnoBirthing Hannover

Meinung einer HypnoBirthing-Expertin

„Die Erfahrungen mit HypnoBirthing in den USA sind ganz erstaunlich. Im Jahr 2007 benötigten über 70 Prozent der Frauen, die sich mit dieser Methode auf ihre Geburt vorbereitet hatten und ihr Kind auf natürlichem Weg zur Welt brachten, keine Medikamente oder Schmerzmittel.“
Dr. Christiane Engelhardt – HypnoBirthing Kursleiterin aus Bielefeld

Ansprechpartner für Hypnobirthing in Deutschland

Aufgrund der immer größer werdenden Nachfrage, ist auch das Angebot rund um Hypnobirthing in ganz Deutschland sehr hoch. Viele Hypnotiseurinnen und auch Hebammen haben großes Interesse an dieser Art von Selbsthypnose für werdende Mütter gefunden und sich aus diesem Grund zu einer HypnoBirthing Kursleiterin ausbilden beziehungsweise weiterbilden lassen. In Deutschland gibt es viele Ansprechpartner zum Thema Hypnobirthing. Einige davon haben wir hier für euch zusammengefasst:

NameTelefonnummerE-Mailadresse/ KontaktStandort
Eva Lichtenberg0611 1357660info@geburtskurse.de/
www.geburtskurse.de
Wiesbaden
Anne Katrin Bremer0511 76822414info@hannover-hypnobirthing.de/
www.hannover-hypnobirthing.de
Hannover
Caterina Bülow0157 87637616info@HypnoBirthing-Potsdam.de/ www.hypnobirthing-potsdam.de/Potsdam (Berlin)
Marion Scheele0157 73363110www.traumgeburt.jimdo.comHarleshausen (Kassel)
Romina Nickel0178 7742754romina@mein-naturtalent.de/
http://www.mein-naturtalent.de
Graben-Neudorf (Karlsruhe)
Christine Fischer0160 91165424sanftegeburtallgaeu@aol.de/
www.hypnobirthing-allgaeu.de
Wiedergeltingen (Allgäu)
Nina Paege0409 4776033info@gutegeburt.de/
www.gutegeburt.de
Hamburg
Annette Fink0383 0553364achim.kuehn.fink@freenet.deGingst (Rügen)

Viele weitere Ansprechpartner zum Thema Hypnobirthing und Geburtshilfe findet ihr auch auf der Fachseite www.hypno-geburt.de.

Aufbau eines Hypnobirthing Kurses

Hypnobirthing Kurs | © panthermedia.net /Lev Dolgachov

Hypnobirthing Kurs | © panthermedia.net /Lev Dolgachov

In der Regel sind HypnoBirthing Kurse bei den meisten Anbietern recht ähnlich aufgebaut:

Teilnehmer sind hierbei sowohl die werdende Mutter selbst, als auch ihr Geburtsbegleiter. Dieser kann der eigene Partner sein, aber auch die Hebamme, die eigene Mutter oder eine Freundin können diese Rolle gerne übernehmen. Dabei empfiehlt es sich aber die Person zu wählen, die dich auch bei der Geburt unterstützen wird. Ein Muss ist die Begleitung jedoch nicht. Insgesamt nehmen an einem Kurs zwischen vier und sechs paaren Teil (Gruppenkurs), du kannst in den meisten Fällen aber auch alleine Teilnehmen (Einzelcoaching).

Ein sehr wichtiger Teil des Kurses ist auch das Informationsgespräch vor Beginn des Hypnobirthing Kurses. Hier kannst du den Kursleiterinnen alle möglichen Fragen stellen und sowohl Wünsche als auch Ängste äußern. Der Beginn des Kurses sollte, wie von den Experten empfohlen, rund um die 25. Schwangerschaftswoche sein, um die ausreichende Vorbereitung zu ermöglichen. Im Idealfall erhältst du in deinem Hypnobirthing Kurs, neben den auf ca. 10 bis 14 Stunden verteilten Seminarstunden, auch umfangreiche Kursunterlagen sowie geeignete Bücher.

Buchempfehlung: HypnoBirthing: der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt

-Anzeige-

Auch wenn der Bestseller von Marie F. Mongan für euch in den meisten HypnoBirthing Kursen sowieso Pflichtmaterial ist, wollen wir es euch auch hier noch einmal wärmsten ans Herz legen. Vielleicht auch gerade dann, wenn ihr euch noch nicht sicher seit ob ihr diese Art der Selbsthypnose bei der Geburt anwenden wollt oder nicht. Mit ihrem Buch „HypnoBirthing: der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt“ hat Marie F. Mongan ohne Frage den Grundstein des HypnoBirthing gelegt und vielen Frauen damit eine neue Perspektive auf das Wunder der Geburt ermöglicht. Als Einstieg in das besondere Thema Hypnobirthing leistet es unvergleichliche Vorarbeit und bringt uns Erkenntnisse, die uns so meist gar nicht bewusst waren.

„Wenn du deine Sichtweise der Geburt veränderst, veränderst du, wie du gebärst!“
Zitat von Marie F. Mongan

Wer ist Marie F. Mongan? – Die Mongan Methode

Als Schöpferin dieses einzigartigen Geburtsvorbereitungskonzepts und Direktorin des des HypnoBirthing®-Instituts ist Marie F. Mongan die Gründerin des Hypnobirthing. Nicht ohne Grund kennt man Hypnobirthing auch unter der Bezeichnung „Mongan-Methode“. Mittlerweile ist es schon 18 Jahre her, nämlich seit 1989, dass Marie Mongan das offizielle Institut gründete und so werdenden Müttern auf der ganzen Welt neue Möglichkeiten eröffnete. Ihr Traum war es immer, dass jede Frau überall auf der Welt das Vergnügen einer bequemen, wahrscheinlich sicheren und befriedigenden Geburt für sich und ihr Kind kennenlernt, was sie mit HypnoBirthing geschafft hat.

Online Hypnobirthing Kurs

Online Hypnobirthing Kurs | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Online Hypnobirthing Kurs | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Neben den Kursen in der Gruppe oder alleine mit einer Kursleiterin, gibt es heute auch schon eine wehr interessante weitere Möglichkeit um HypnoBirthing zu erlernen und zu verstehen: den Online HypnoBirthing Kurs. Durch Online-Seminare lernt ihr alles was ihr wissen und können müsst ganz einfach über PC oder Tablet und das ganz einfach von Zuhause aus. Die Materialien und Kurseinheiten, die meist durch Skripte und Videos ergänzt werden, stehen euch während eurer ganzen Schwangerschaft ununterbrochen und rund um die Uhr zur Verfügung. Das macht das Erlernen des HypnoBirthing nicht nur bequem sondern vor allem flexibel.

Informieren könnt ihr euch zum Beispiel bei Katharina Otreba, die „HypnoBirthing Online“ ins Leben gerufen hat. Hier könnt ihr sowohl an kostenlosen Schnupperkursen für HypnoBirthing teilnehmen als auch direkt Online Kurse belegen.

Hypnobirthing: Kostenübernahme über die Krankenkasse?

Bei all den Angeboten, dir ihr nun vor Augen habt, stellt sich natürlich ganz automatisch auch die Frage: und was kostet HypnoBirthing? Die Antwort ist relativ einfach: Der Preis für einen HypnoBirthing Kurs ist allein davon abhängig wie ihr euren Kurs zusammenstellt. Wünscht ihr euch ein Einzelcoaching bei einem Kursleiter müsst ihr logischerweise mit wesentlich höheren Kosten rechnen, als in der Gruppe mit mehreren Paaren. Auch die Option Online Hypnobirthing Kurs ist zwar meistens wesentlich günstiger, hier fehlt euch aber die engmaschige persönliche Beratung und der Ansprechpartner.

Doch eins ist hier besonders erwähnenswert: Das der Hypnobirthing Kurs oft konform geht mit einem einfachen Geburtsvorbereitungskurs, übernimmt die Krankenkassen im Nachhinein in den meisten Fällen mindestens einen Teil der aufkommenden Kosten. Informiert euch am besten vorher schon bei eurer Krankenkasse um mögliche Probleme und Fragen zu umgehen.

Hypnobirthing: Die Geburt entspannt und bewusst erleben

Hypnobirthing Geburt | © panthermedia.net /mishatc

Hypnobirthing Geburt | © panthermedia.net /mishatc

Angst und Schmerzen gehören für euch zu einer Geburt dazu? Wir und viele andere Mütter, Hebammen und die Experten für Hypnobirthing sagen ganz klar nein! Wer sich auf die Methode der Selbsthypnose vor und während der Geburt einlässt, wird mit Hypnobirthing eine ganz besonderes Erlebnis erfahren und sich immer gerne an diesen Moment zurückerinnern. Die Geburt der eigenen Kinder soll ein zauberhafter und wunderschöner Tag in eurem und dem Leben eures Babys sein, also macht ihn auch dazu. Mit der Unterstützung des Hypnobirthing werdet ihr genau das erleben: Gebären ohne Angst und Schmerzen.


Allen werdenden Müttern unter euch wünschen wir genau das und noch viel mehr. Genießt die Geburt eures Babys und erfreut euch ohne Ängste und Schmerzen an eurem kleinen Sonnenschein!

Herz | © panthermedia.net /Kirsty Pargeter


Herz | © panthermedia.net /Kirsty Pargeter

Hypnobirthing – Selbsthypnose durch HypnoBirthing für eine schmerzfreie Geburt
4.4 (87.5%) 8 votes


-Anzeige-




Hinweis

Bei Links die mit der Markierung (Partnerlink) oder mit einem Stern * versehen wurde handelt es sich um Werbeangebote. Für diese erhalten wir unter bestimmten Voraussetzungen Provisionen von dem Verkäufer.Vielen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*