Kinder Laufrad Test, Vergleich und Review 2018

Laufrad Test 2018 | © panthermedia.net /Arne Trautmann
Laufrad Test 2018 | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Es wird wieder wärmer, die Sonne lässt sich öfter blicken und uns zieht es nach draußen- unsere Kinder sowieso. Wenn die Kleinen dem Krabbelalter entwachsen und die Umgebung auf ihren zwei Beinen erkunden wollen, kann es ihnen manchmal gar nicht schnell genug gehen. Schnell wollen sie es den Großen nachmachen und mit dem ersten fahrbaren Untersatz durch die Gegend düsen – ein Laufrad ist für die Kleinen dann genau das Richtige, wenn sie schon sicher auf ihren zwei Beinen geworden sind! Damit Sie im Dschungel von Angeboten den Überblick behalten, stellen wir Ihnen die besten Laufräder für Kinder hier vor.

Laufräder 2018

Laufräder schulen, mehr noch als Bobbycars, Dreiräder und Co., die Motorik und den Gleichgewichtssinn, während schon die Kleinsten sich schnell und autonom bewegen können. Während des Fahrens muss angeschoben, gelenkt und gebremst werden- immer in schneller Reaktion auf die jeweilige Situation, denn beim Fahren kann eine beachtliche Geschwindigkeit erreicht werden. Das ist eine wichtige Übung für die Hand-Auge-Koordination und verbessert die schnelle Reaktionsfähigkeit. Die Vorteile von Laufrädern für Kinder liegen also klar auf der Hand. Aber welche Modelle entsprechen den Bedürfnissen nach Komfort und Sicherheit und gefallen den Kleinen auch optisch gut? Welches ist das beste Laufrad? Der Laufrad Test gibt hier Antwort:

Sicher und modern: Kinder Laufrad „LR M“

Der Klassiker unter den Laufrädern ist von Puky. Der Qualitätshersteller aus Deutschland rangiert mit seinen Rädern jährlich unter den Beliebtesten. Verkaufsschlager ist das Modell M, das ab einer Körpergröße von 85 cm und einer Schrittlänge von 30 cm befahrbar ist. Motorisch sind Kinder etwa im Alter von 2 Jahren in der Lage damit zu fahren. Durch seinen tiefen Einstieg, das stabile Trittbrett und seine Höhenverstellbarkeit von Sattel und Lenker haben Kinder von unterschiedlicher Körpergröße sicheren Spielspaß. Das Laufrad made in Germany gibt es in fünf verschiedenen Farben (rot, blau, grün, pink und lila), die stoßfeste Pulverlackierung sorgt für eine besondere Langlebigkeit der Farben. Das Rad ist mit seinen gerade mal 3,5 kg besonders leicht und somit auch für die Kleinsten gut fahrbar.

 

60,99 € 69,90 €
4,8 von 5 Sternen
Stand: 20. April 2018 19:32 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen

Lenker und Räder sind kugelgelagert und bieten so eine hohe Wendigkeit und optimale Lenkbarkeit. Eine Seitenstütze ist nicht enthalten, kann aber optional erworben und nachträglich montiert werden.

Cooler Starter: Bandits & Angels Laufrad

Das Laufrad von Bandits & Angels erfreut sich ebenfalls einer hohen Kundenzufriedenheit. Durch den höhenverstellbaren Sattel (29-39cm) und Lenker (49-55cm) können auch schon Kinder ab 2 Jahren mit ihm durch die Gegend sausen. Mit seinen knapp 3kg ist das Laufrad aus Metall genauso wie das Puky ein echtes Leichtgewicht und sorgt so für optimale Wendigkeit und gute Fahrkontrolle. Auch bei diesem Modell überzeugt der niedrige Einstieg und das stabile Trittbrett.

 

Ein Schutzblech und die wartungsarmen PU-Reifen runden das Laufrad ab. Im Laufrad Test überzeugt Bandits & Angels außerdem mit seiner breiten Farbpalette von neun angebotenen Varianten. Eine Handbremse oder Seitenstütze ist nicht vorhanden.

Der Flitzer für Kinder ab 3 Jahren: BIKESTAR

Das dritte, ebenfalls sehr beliebte, Laufrad im Test ist das BIKESTAR. Dieses Laufrad kommt mit seinen 5,5kg Gewicht etwas schwerer daher. Lenker (57-62cm) und Sattel (35-42cm) sind hier ebenfalls verstellbar und können so eine Zeit lang mit dem Kind mitwachsen. Der Hersteller empfiehlt das Rad ab einer Körpergröße von 93cm und einer Schrittlänge von 31-42cm zu benutzen, was bei Kindern ab etwa 3 Jahren zutrifft. Auch dieses Rad überzeugt mit tiefem Einstieg und festem Trittbrett. Für langlebigen Spielspaß sorgt die stoßfeste Lackierung auf solidem, mehrfach beschichtetem Stahlrohrrahmen. Die kugelgelagerte Lenkung bietet eine hohe Wendigkeit und gute Lenkbarkeit.

 

Das dritte Laufrad im Test kommt in 6 verschiedenen Farben daher und enthält standardmäßig sowohl eine Hinterrad-Handbremse als auch einen Seitenständer.

Das beste Laufrad im Test 2018

Alle drei vorgestellten Laufräder für Kinder bestechen durch ihre hohe Qualität und Langlebigkeit. Durch das breite Angebot an verschiedenen Farben ist für leuchtende Kinderaugen garantiert gesorgt. Doch welches ist das beste Laufrad? Ungeschlagener Sieger ist der Klassiker unter den Laufrädern, das Puky LR M. Durch jahrzehntelange Tradition hat sich das deutsche Unternehmen Puky einen guten Ruf und viel Vertrauen in der Fahrradbranche erarbeitet – und das zu Recht. Das Rad schenkt aufgrund seiner hochwertigen Produktion und seiner Langlebigkeit mehreren Generationen erstes, sicheres Fahrvergnügen. Durch die einfache Handhabung und die stufenlose Verstellbarkeit kann das Laufrad lange genutzt werden und bietet so die optimale Vorbereitung für das Fahren mit einem Pedalen-Fahrrad. Sollte das Kind dem Laufrad dann einmal entwachsen, so ist mit dem Puky meist ein sehr guter Wiederverkaufswert zu erzielen. So gewappnet steht dem Spaß am Fahrradfahren dann nichts mehr im Wege und die Fahrradsaison 2018 kann anbrechen!

Kinder Laufrad Test, Vergleich und Review 2018
5 (100%) 1 vote





-Anzeige-