Reisebett Test 2017 | Hauck, Froggy & Deryan im aktuellen Vergleich

Kinderreisebett | © panthermedia.net / urban_light
Kinderreisebett | © panthermedia.net / urban_light

Reisebetten für Kinder sind eine wichtige Sache, deren Kauf die Eltern wohl überlegt haben sollten. Wie viel möchtet ihr ausgeben, was ist euch bei Qualität, Handhabung und Design wichtig und wofür soll das Reisebettchen genutzt werden? Soll es wirklich mit in den Urlaub genommen werden oder dem Baby im heimischen Garten nur einen geborgenen Schlafplatz bieten, während die Eltern draußen sind? Wir haben die passenden Produkte für eure Wünsche und stellen euch im Folgenden die drei beliebten Babybetten der Marken Hauck, Froggy und Deryan vor, welche sich in jeweils unterschiedlichen Preissegmenten befinden. So ist für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel das Passende dabei.

In den Urlaub fahren? Na klar, gerne! Doch was ist mit dem Baby? Wo soll es schlafen, wenn im Ferienhaus, Hotel, Wohnwagen, etc. kein Babybettchen vorhanden ist, bzw. zur Verfügung gestellt wird? Dafür gibt es Reisebetten, die – einfach zusammengeklappt – praktisch und platzsparend sind und dem Baby einen geborgenen Schlafplatz direkt neben dem Bett der Eltern bieten.

Deryan Travel-cot Peuter Reisebett

-Anzeige-
Das Deryan Reisebett hat Abmessungen von 136x84x62 cm und wiegt dabei nur leichte 3,5 kg, sodass man es bequem und einfach überall mit hinnehmen kann. Egal ob im Urlaub im Zelt oder am Strand, das Reisebett besteht aus 100 % feuerfestem Polyester und bietet dem Kind einen UV-Schutz von 50%. Erhältlich ist es in acht verschiedenen Farben und ist für Kinder von der Geburt etwa bis zu einem Alter von 4 Jahren geeignet. Das „Pop-Up“-System, wie es auch bei hochwertigen Wurfzelten verwendet wird, ermöglicht einen Aufbau innerhalb weniger Sekunden. So spart ihr Zeit und Nerven, wenn das Baby müde ist und schnell schlafen muss. Das Deryan Reisebett für Kinder kommt inklusive einem Schlafsack mit Reißverschluss, der an der Schlafmatte befestigt werden kann. Die bequeme, selbst aufblasbare Luftmatratze von 2,5 cm Dicke ermöglicht dem Baby einen erholsamen Schlaf.

 

Der Einstieg ist von oben und von der Seite möglich und die Fenster können abgedunkelt werden, damit das Baby leichter einschläft. Dank der 45x15x45 cm großen Tragetasche ist das Deryan Kinderreisebett leicht verstaut und praktischerweise überall mit hinzunehmen. Auch im Sommer beim Camping macht das Kinderbett eine gute Figur und schützt das Kind, dank dem weniger als 1 mm dicken Mücken-Gaze, vor Mücken und anderen Krabbeltieren. Mit ca. 90 € ist das Deryan Kinderbett das teuerste der hier vorgestellten Reisebetten. Dafür bekommt ihr aber auch hervorragende Qualität, einfachen Auf- und Abbau und optimalen Komfort für das Baby.

Preis: ca. 90 € (Stand 09/17)

Froggy Kinderreisebett CPL02

-Anzeige-
Das Froggy Kinderreisebett hat Abmessungen von 121x68x87, die Liegefläche ist 120×53 cm, die Wickelauflage ca. 63×34,5 cm groß. Es besteht aus 100% Polyester, kann also einfach mit einem nebenfeuchten Tuch abgewischt werden. Die abnehmbaren Bezüge sind sogar bei 30°C in der Maschine waschbar. Die kompakten Abmessungen in geklapptem Zustand erlauben es einem, das Bettchen überall mit hinzunehmen. Für einfache Bedienung sorgt der kinderleicht zu bedienende Klappmechanismus. (Aber keine Sorge: Das Kind wird das Bett nicht alleine öffnen, bzw. einklappen können). Ein seitliches Sicherheitsnetz sorgt für optimale Luftzirkulation. Die Schlafposition kann durch praktische Einhängeclips im Reisebett auch auf mittlere Höhe gesetzt werden.

 

Im aufgebauten Zustand kann das Bettchen durch die montierten Rollen bequem umhergeschoben und transportiert werden. Um das Baby beim Wickeln abzulenken, wurde ein Spielbogen mit bunten Sternen am Kopfteil montiert, welcher dem Baby unter anderem auch beim einschlafen helfen soll. Egal ob beim Wickeln oder einfach nur dem täglichen Gebrauch: Geht mal was daneben, kann der Nylonbezug ganz einfach abgewaschen werden. Kinder bis 36 Monaten, kleiner als 89 cm oder bis zu einem Gewicht von 15 kg haben im Froggy Kinderreisebett Platz. Der Lieferumfang umfasst das Kinderreisebett, eine Transporttasche, einen praktischen Reisebett-Einhang, eine Wickelauflage für Säuglinge, den Spielbogen mit bunten Sternen und natürlich die gemütliche und zusammenrollbare Matratze.

Preis: ca. 57 € (Stand 09/17)

Hauck Dream n Play Reisebett

-Anzeige-
Das Hauck Dream n Play Kinderreisebett ist perfekt für alle Familien mit einem kleinen Geldbeutel. Für 35 € bekommt ihr ein zusammenklappbares Reisebett für Kinder, welches in aufgebautem Zustand 125x65x75 cm groß ist. Es wiegt stolze 9 kg, ist dafür aber auch wirklich robust und stabil und wird euch über viele Urlaube hinweg begleiten. Zusammengelegt ist es nur noch 23x24x76 cm groß, passt also locker auch in kleine Autos hinein. Die Liegefläche hat Abmessungen von 117×16 cm, sodass Kinder von der Geburt bis zu einem Gewicht von etwa 15 kg darauf bequem Platz haben. Das Dream n Play Reisebettchen für Kinder ist in sechs verschiedenen Farben, bzw. Designs erhältlich. Süße Träume schenken dabei die aufgedruckten Helden der Lieblingsfilme wie Cars oder Micky Mouse.

 

Das praktische Reisebett ist faltbar, abwaschbar und super einfach aufzubauen und wieder zusammenzulegen. Dadurch, dass es so klein zusammen faltbar ist, könnt ihr es überall mit hinnehmen und es – wenn es mal nicht gebraucht werden sollte – platzsparend verstauen. Die großen Sichtfenster ermöglichen den Eltern jederzeit und aus jedem Blickwinkel einen Blick auf das Kind zu werden, welches sich zudem (wenn es aufwacht) durch die großen Sichtfenster umsehen kann.

Viele Eltern kennen es: Unterwegs, egal ob im Urlaub oder nur auf Besuch bei den Großeltern, will das Baby einfach nicht schlafen! Es fehlt das gewohnte Bettchen und auch der neue Geruch irritiert den kleinen Menschen. Daher ist es ratsam das Schlafen im eigenen Reisebettchen schon Zuhause mal zu „üben“. So schenkt das Reisebett dem Kind auch unterwegs die nötige Geborgenheit. Der Lieferumfang umfasst das Reisebettchen, eine Faltmatratze und eine Tragetasche. Praktische, dazu passende Teile, wie beispielsweise eine Wickelauflage sind zusätzlich erhältlich.

Hinweis
Auch wenn man beim Babyzubehör Geld sparen möchte, möchten wir euch darauf hinweisen, dass die Gesundheit eures Babys in jedem Fall vorgeht. Habt ihr also das Gefühl, dass die mitgelieferte Matratze zu hart ist oder den kleinen Rücken nicht ausreichend stützt, ist es sinnvoll eine zusätzliche Matratze zu kaufen (Die sind gar nicht teuer!) und sie in das Bett zu legen.

Preis: ca. 35 € (Stand 09/17)

Worauf man beim Kauf eines Reisebettes achten sollte

Mit unseren oben vorgestellten Reisebetten könnt ihr eigentlich nicht viel falsch machen, wer sich aber auch woanders umschauen oder sich vielleicht erst einmal orientieren und informieren möchte, für den haben wir nun die wichtigsten Punkte zusammengestellt, die es beim Kauf eines Kinderreisebettes zu beachten gibt.

Größe / Gewicht

Wer in den Urlaub fährt muss meistens darauf achten, dass das Reisegepäck nicht zu schwer wird. Besonders bei Flugreisen spielt das Gewicht des Koffers eine große Rollen. Leichte Babybetten wiegen meist nur 3-5 kg und können somit problemlos eingepackt werden. Auch die Größe spielt natürlich in die Kaufentscheidung mit hinein. Was bringt uns schließlich ein Reisebett, das genau so groß ist wie das Bett im heimischen Kinderzimmer?

Räder?

Räder am Kinderbett sind kein Muss, aber durchaus praktisch. Wählt daher ein Bett mit kleinen Rädern. Im aufgebauten Zustand kann es so ganz leicht von einem Raum in den anderen geschoben werden. Sogar wenn das Baby gerade schläft.

Kosten planen

Mit dem Preis für das Babybett allein ist es in den meisten Fällen noch nicht getan. Überlegt euch vorher was euch wichtig ist (z.B. zweite Ebene, Wickelstation, Spielbogen, etc.) und prüft inwiefern diese Dinge im Lieferumfang enthalten sind und welche ihr noch kaufen müsst. Plant zudem eine zusätzliche Matratze ein. Die Babybetten sind meist mit einer dünnen Faltmatratze ausgestattet, die dem Baby nur wenig Komfort bietet. Eine zweite Matratze kann da Abhilfe verschaffen.

Qualität und Preis

„Wer günstig kauft, kauft doppelt!“, heißt es von allen Seiten, wenn man auf der Suche nach dem perfekten Kinderreisebett ist. Das stimmt aber nicht immer. Es gilt abzuwägen, wie oft ihr das Reisebett auch wirklich braucht und nutzt. Kommt es nur ein bis zwei mal im Jahr beim Familienurlaub zum Einsatz, reicht ein günstiges Bettchen aus. Wer das Reisebett jedoch auch im eigenen Zuhause nutzt (beispielsweise auf der Terrasse), oder am Wochenende oft wegfährt, der sollte ein besonderes Augenmerk auf die Qualität legen und vielleicht auch den einen oder anderen Euro mehr ausgeben. Ansonsten muss man tatsächlich doppelt kaufen und das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch unnötig teuer.

Fazit

Reisebett fuer Kinder | © panthermedia.net / haveseen
Reisebett fuer Kinder | © panthermedia.net / haveseen

Reisebetten sind ein Segen und wir sind froh, dass es sie gibt. Das richtige zu finden, ist aber gar nicht so einfach. Das Deryan Travel-cot Peuter ist ein Reisebett der etwas anderen Art. Es ist ähnlich aufgebaut wie ein Kinderzelt und rundherum geschlossen. Dadurch fühlt das Baby sich geborgen und sicher. Allerdings ist das Reisebett von Deryan auch das teuerste der hier vorgestellten Betten.

Preis-Leistungs-Sieger ist das Froggy Reisebett. Wer nach einem robusten, zusammen klappbaren Reisebett mit praktischem Zubehör zu einem günstigen Preis sucht, der wird mit dem Froggy Reisebett sicherlich zufrieden sein. Auch für die Sparfüchse haben wir natürlich etwas dabei. Für nur 35 € bekommt ihr das Dream n Play Reisebettchen von Hauck, welches ihr zwar mit einer zusätzlichen Matratze aufbessern müsst, zu diesem Preis aber trotzdem unschlagbar ist. Und wenn das richtigen Bettchen erst einmal gefunden ist, heißt es: Gute Reise und süße Träume!

Reisebett Test 2017 | Hauck, Froggy & Deryan im aktuellen Vergleich
3 (60%) 2 votes





-Anzeige-