Wie Straßenkinder in Bangladesch heute leben – Fortschritte der Stück zum Glück Kampagne (Sponsored Post)

Stueck zum Glueck Kampagne
Stueck zum Glueck Kampagne

Über 100 Millionen Kinder leben weltweit auf der Straße. Sie leiden an Armut und Hunger und sind der Natur schutzlos ausgeliefert. Tausende von ihnen leben auf den Straßen Bangladeschs. Damit wenigstens einige von ihnen ein Dach über dem Kopf bekommen, hat REWE in Zusammenarbeit mit P&G das Projekt „Stück zum Glück“ ins Leben gerufen. Ziel des Projekts ist es, eine Million Euro zu sammeln, um für die Kinder in Bangladesch ein Schutzhaus bauen zu können.

Kinder auf den Straßen Bangladeschs

Schätzungsweise leben rund 500.000 bis 600.000 Kinder auf den Straßen von Bangladesch. Sie leiden an Hunger und Durst. Die Meisten von ihnen sind unterernährt. Aber warum leben die Kinder auf der Straße? Das Land wird häufig von Naturkatastrophen heimgesucht. Gewitter, Stürme und Überschwemmungen sind die Ursache dafür, dass die Landbevölkerung keine Landwirtschaft mehr betreiben kann. Getrieben von der Armut wandern sie in die Städte und leben in sogenannten Slums oder direkt auf den Straßen.

Die Kinder, die sich allein auf Straßen durchkämpfen müssen, sind von ihren Eltern geflohen. Aus Angst vor Gewalt und Armut. Manchmal werden die Kinder aber auch von ihren Eltern verlassen. Ohne Geld oder Essen müssen sie sich allein Tag für Tag durch das Leben kämpfen. Sie Betteln, Stehlen oder handeln mit Drogen, um ihr Überleben zu sichern. Wer es schafft, bekommt einen Arbeitsplatz. Dort werden sie erbarmungslos ausgebeutet und arbeiten unter unvorstellbaren Bedingungen. Im schlimmsten Fall aber fallen sie Kinderhändlern in die Arme. Diese Kinder haben keine Recht mehr. Weder auf Bildung, noch auf Spiel. Auf den nackten Straßen des Landes sind sie Missbrauch und Gewalt schutzlos ausgeliefert.

Was REWE dagegen unternimmt

Kinder sind gluecklich durch die Stueck zum Glueck Kampagne
Kinder sind gluecklich durch die Stueck zum Glueck Kampagnev

Das Projekt „Stück zum Glück“ möchte diesen Kindern helfen. Die Aktion wurde 2015 ins Leben gerufen. Bereits über 650.000€ sind im Laufe der Zeit zusammengekommen, und täglich wird es mehr. Zusammen mit P&G setzt das Projekt nicht nur auf eine langfristige Unterkunft, sondern möchte auch die dauerhafte Verpflegung und Bildung gewährleisten. Auch Freizeitangebote für die Kinder sowie die nötigen Lehrer und Betreuer sollen finanziert werden. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe statt.

Wie kann ich helfen?

Straßenkinder in Bangladesch mit der Stueck zum Glueck Kampagne
Straßenkinder in Bangladesch mit der Stueck zum Glueck Kampagne

Mitmachen kann jeder. Und das ohne direkt Geld zu spenden. Pro gekauften Produkt des Sortiments von P&G in einem REWE Markt, werden 0,01€ an die Kindernothilfe gespendet und somit das Projekt des Schutzhauses unterstützt. Teilnehmende Marken sind unter Anderem Gillette, Ariel, Pampers und Oral-B. Einige Wochen im Jahr finden sogenannte Aktionswochen statt, in denen pro gekauften Produkt 0,02€ gespendet werden. Helfen möchte jeder. Mit der Aktion „Stück zum Glück“ ist das auch ganz einfach. Durch die Spenden konnte bis jetzt bereits ein Kinderschutzhaus im Norden Bangladeschs errichtet werden und somit wurden 140 Kinder von der Straße gerettet. Sie bekommen eine Schlafmöglichkeit und Essen. Auch Schulbildung ist gewährleistet. Diese Kinder sind nicht länger dem Leben auf der Straße ausgesetzt.

Doch 140 ist nur eine kleine Zahl im Gegensatz zu den tausenden anderen Kindern auf der Straße. Damit noch mehr Kinder ein Zuhause bekommen, ist bereits ein neues Heim in Planung, diesmal mit Platz für bis zu 360 ehemaligen Straßenkindern. In knapp eineinhalb Jahren soll das neue Heim fertig werden. Es wird Rollstuhl gerecht gebaut, damit auch Kinder mit Behinderung hier ein neues Zuhause finden. „Stück zum Glück“ ist eine Spendenaktion, die Zuflucht für die Straßenkinder bietet und es ihnen ermöglicht, ein neues Leben zu beginnen. Helfen ist einfach. Mit dem Kauf eines P&G Produktes kann jeder helfen. Eine tolle Aktion, die auch bereits erste Erfolge zu verzeichnen hat. Bis jetzt nur ein kleiner Schritt, aber mit der nötigen Spende kann jeder dazu beitragen, Straßenkindern ein neues Zuhause zu bieten.


Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Aktion „Stück zum Glück“ entstanden.


Wie Straßenkinder in Bangladesch heute leben – Fortschritte der Stück zum Glück Kampagne (Sponsored Post)
Artikel bewerten





-Anzeige-