Coaching für Kinder – Schluss mit Prüfungsängsten und mangelndem Selbstvertrauen?

Coaching für Kinder und Jugendliche | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images
Coaching für Kinder und Jugendliche | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Während man „Coaching“ früher eher mit der Weiterbildung von Sportlern oder Führungskräften in Verbindung brachte, hat der Begriff sich mittlerweile schon bis ins private Familienleben vorgearbeitet. Immer mehr Menschen gehen auch bei ganz persönlichen Problemen zu sogenannten Life-Coachs oder Familienberatern, die ihre Klienten dabei unterstützen, positive Veränderungen im Leben und in Beziehungen zu erwirken. Ein wahrer Trend hat sich daraus entwickelt. Doch was genau versteht man unter Life Coaching und was hat es mit Coaching für Kinder auf sich?

Life Coaching und die Bewältigung von Alltagsproblemen

Oftmals hindern uns alteingesessene Ängste und Verhaltensmuster, sowie mangelndes Selbstvertrauen und innerliches Ungleichgewicht daran, unser Potenzial voll auszuschöpfen. Darunter leiden selbstverständlich nicht nur Erwachsene, sondern ebenso der Nachwuchs. Ein Life Coach kann dabei helfen, Problemlösungsstrategien und neues Selbstbewusstsein zu finden. Auf diese Weise sollen deutliche Verbesserungen bei Themen wie Prüfungsängsten, Orientierungslosigkeit, Stress und fehlende Motivation erreicht werden. Wie genau so ein Coaching abläuft und wie sinnvoll ein Coaching auch für euren Nachwuchs sein kann, haben wir hier für euch genauer beleuchtet.

Coaching für Kinder und Eltern

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2dkQnF1OWs4SEM4IiB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Schluss mit Lernblockaden und Prüfungsängsten

Bereits in der Grundschule klagen viele Kinder über Probleme beim Lernen. Auch im späteren Schulalltag sind Prüfungsängste und Blackouts während der Klausuren keine Seltenheit, obwohl Eltern sich die größte Mühe geben, die eigenen Kinder beim Lernen zu unterstützen. An dieser Stelle wird immer häufiger ein Coach zu Rate gezogen, der dem Nachwuchs dabei helfen soll, wieder ohne Angst an Prüfungssituationen heranzugehen. Natürlich kann dieser einen Nachhilfelehrer nicht ersetzen, aber er kann den Grund für die Probleme in der Schule ergründen und den Schüler dabei unterstützen, die inneren Hürden zu überwinden und zeigen, was zu tun ist, falls die Angst doch einmal wiederkommt.

Auch Kindern, die oft allein und wenig in die Klassengemeinschaft integriert sind, da sie möglicherweise zu schüchtern sind, um Freunde zu finden, kann ein Life Coach der auch auf Kinder-, und Jugendcoaching spezialisiert ist weiterhelfen. Gemeinsam mit dem Coach kann das Kind seine Stärken neu entdecken und Selbstzweifel ablegen, wie ihr auch unter https://www.maralalamdari.de nachlesen könnt. Auf diese Weise haben es schon viele Kinder geschafft, selbstständig und ohne Ängste offener zu werden und mehr aus sich heraus zu kommen. Selbstverständlich muss auch an dieser Stelle zwischen kleinen Blockaden und schweren psychischen Erkrankungen unterschieden werden, für die ein Life Coach in der Regel der falsche Ansprechpartner ist. Hier sollte in jedem Fall ein Therapeut um Hilfe gebeten werden.


Ihr sucht nach Tipps, wie ihr eure Prüfungsangst bewältigen könnt? Unter https://www.spiegel.de erfahrt ihr, was wirklich hilft.


Warum kann ein Coaching für Kinder sinnvoll sein?

Besonders Kinder wünschen sich häufig Hilfe von einer vertrauten Person, die ihnen in schwierigen Alltagssituationen hilfreiche Tipps geben kann, wie auch https://www.welt.de berichtet. Bis zu einem gewissen Alter sind es mit Sicherheit noch die Eltern, die als größte Vorbilder viel ausrichten können, doch besonders pubertierende Kinder haben in vielen Fällen Schwierigkeiten, sich den eigenen Eltern so ohne Weiteres anzuvertrauen. Genau hier kann dann ein Coach behilflich sein, der einen guten Draht zu den Kindern oder Jugendlichen aufbauen kann und so als Ansprechpartner und Helfer dient. Darüber hinaus kann es sich durchaus positiv auf die Entwicklung des Nachwuchses auswirken, wenn schon früh Themen wie Selbstzweifel, Versagensängste oder mangelnde Motivation aus dem Weg geräumt werden.

Schließlich fällt es dem Nachwuchs spätestens als Jugendlicher oder junger Erwachsener erheblich leichter in der Schule und auch in der Berufswelt erfolgreich Fuß zu fassen, wenn es selbstbewusst und eigenständig agiert und keine Angst hat, fremde Personen anzusprechen oder bei Prüfungen zu versagen. Wenn also schon über einen längeren Zeitraum hinweg gewisse Unsicherheiten im Verhalten des Kindes oder ähnliche Probleme auftreten, ist es durchaus ratsam, sich frühzeitig über dessen Ursachen Gedanken zu machen und möglicherweise einen Fachmann um Rat zu bitten. So kann den Kleinen auch schon früh geholfen werden und sie müssen sich nicht erst als Erwachsene mit dem Thema auseinandersetzen. Wie sinnvoll ein Coaching für Kinder dann tatsächlich ist, muss natürlich im Einzelfall geklärt werden.

Elterncoaching als Alternative

Auch für Eltern gibt es diverse Coaching-Angebote, die junge, aber auch erfahrene Eltern dabei unterstützen sollen, schwierige Situationen im Alltag, zum Beispiel dem Streit unter Geschwistern oder einem stur auf seinem Willen beharrendem Kind, meistern zu können. Auch durch das Elterncoaching werden die Kinder unterstützt, immerhin können die Eltern weniger gestresst an bestimmte Probleme herangehen und auch ein Zuwachs an Harmonie ist oft eine der positiven Veränderungen.

Fazit zum Coaching für Kinder

Harmonie innerhalb der Familie | © panthermedia.net /Yaruta
Harmonie innerhalb der Familie | © panthermedia.net /Yaruta

Das Thema Life Coaching ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Viele Klienten, beispielsweise vom Life Coaching in Berlin, berichten von positiven Veränderungen, die sich während oder nach dem Coaching ergeben haben. Auch immer mehr Kinder besuchen mittlerweile Coachs, die ihnen bei Problemen wie Unsicherheit, Orientierungslosigkeit und Prüfungsängsten in der Schule helfen können. Auch hier wird sowohl von Seiten der Kinder, als auch von Eltern über positive Folgen des Coachings berichtet. Ob so ein Coaching auch das Richtige für eure Familie ist, bleibt natürlich im eigenen Ermessen.

Coaching für Kinder – Schluss mit Prüfungsängsten und mangelndem Selbstvertrauen?
Artikel bewerten





-Anzeige-