Spielzeug aus Holz – Worauf man achten sollte

Holzspielzeug | © panthermedia.net /NatashaFedorova
Holzspielzeug | © panthermedia.net /NatashaFedorova

Spielzeug aus Holz stellt zumeist die altmodischere Variante dar und wird zu Unrecht sehr oft in den Hintergrund gedrängt. Das Glitzern und Funkeln des herkömmlichen Plastikspielzeugs suggeriert, dass Kinder eher zum Plastic Toy tendieren. Dahinter steht jedoch eine Marketingstrategie, auf die sich die Industrie stützen kann. Beim Holzspielzeug sieht das ganz anders aus. Da agieren kleine Unternehmen, die nicht im Sog der wirtschaftlichen Großunternehmen mitspielen. Wenn man Kinder im Nachhinein fragt, welches Lieblingsspielzeug sie denn hatten, fällt die Wahl oft auf ein Spielzeug aus Holz.

Holzspielzeug – altmodisch oder im Trend

Die Wahl zwischen Holz- oder Plastikspielzeug fällt oft nicht leicht, denn viele Menschen meinen, dass Spielzeug aus Holz teurer ist. Das stimmt jedoch nicht immer, Einzelstücke oder besonders exklusiv hergestellte Teile kosten selbstverständlich mehr. Immerhin muss Holz mit Sägen, Entgraten und Schleifen bearbeitet werden.

Themenwelten und Hersteller

Kinder mit Holzspielzeug | © panthermedia.net /FamVeldman
Kinder mit Holzspielzeug | © panthermedia.net /FamVeldman

Berühmte Hersteller von Holzspielzeug heißen goki, Legler, Holztiger, House of toys, EverEarth, Dieters Holzspielzeug, Ostheimer Holzspielwaren, Kapla Bausteine, Vilac oder KidKraft und es gibt noch viele mehr. Es finden sich bei den Holzspielwaren genauso wie beim herkömmlichen Spielzeug aus Plastik Dinosaurier, Piraten, Figuren aus der Märchenwelt oder dem Stadtleben und auch Roboter, Raketen oder Technik und Wissenschaft kommen als sogenannte Themenwelten vor.

Vorteile von Holzspielzeug für Kinder

Man darf Holzspielzeug nun nicht nur in den Himmel heben, es gilt schon, einige Punkte zu beachten. So sollte man sich für Spielwaren von bekannten Marken und namhaften Herstellern entscheiden, ebenfalls ist wichtig, dass die Prüfkriterien eingehalten wurden und das CE-Kennzeichen nach der Europäischen Norm EN 71 erfüllt wird, was bei renommierten Produzenten immer der Fall ist. Sicherlich besser ist es, sich für unlackiertes Holz zu entscheiden, um garantiert keine Schadstoffe inkludiert zu haben. Hier gibt es vertrauenswürdige Gütesiegel, die das bestätigen und dem Käufer ein ruhiges Gewissen verschaffen.

Es ist auch wichtig, die Altersempfehlungen der Hersteller zu beachten, denn allzu oft enthält ein Spielzeug Kleinteile, die von kleineren Kindern verschluckt werden könnten. Kinder durchlaufen gewisse Entwicklungsphasen sehr individuell und es macht Sinn diese in der Auswahl der Spielwaren zu berücksichtigen. Der pädagogische Mehrwert kann auch bei Ergotherapeuten oder Kinderärzten nachgefragt werden.

Nicht zu vergessen ist aber die Tatsache, dass Spielzeug, sei es aus Holz oder sei es aus Plastik Spaß machen sollte und dies gilt wohl als eines der wichtigsten Kriterien eben genauso bei Spielzeug aus Holz. Es sollte nicht sein, dass das Holzspielzeug nur aus pädagogischen Gründen geschenkt wird. Kinder können Holz fühlen, ertasten, es greift sich einfach gut an. Deshalb spielen die Kleinen gern damit und begreifen die Welt, die sie im Spiel explorieren und langsam für sich entdecken sollen, auf eine natürliche Art und Weise. Alleine schon der Stoff Holz bürgt für Sinnlichkeit und ein natürliches Lernen. Holzspielzeug wird eben genau deshalb nie aus der Mode kommen.

Holzspielzeug | © panthermedia.net /blazeofglory
Holzspielzeug | © panthermedia.net /blazeofglory

Fazit zu dem Holzspielzeug

Wer einen Blick in die Geschichte der Menschheit zurückwirft, dem wird nicht entgehen, dass Holzspielzeug auf eine sehr lange historische Tradition zurückblicken kann, mit der das Plastikspielzeug der modernen Zeit nicht mithalten kann. Wenn sämtliche Punkte, die vorher beschrieben wurden, beachtet werden, kann man dem Spielzeug aus Holz guten Gewissens den Vorzug geben, denn es ist das Spielzeug, das robuster, langlebiger, ökologischer, nachhaltiger und vor allem natürlicher ist. Hier wird mit allen Sinnen gespielt und es handelt sich um natürliches Material, das sowohl natürlich aussieht als auch in der Handhabung einfach und natürlich ist.

Zumeist, nicht immer, kann ihm ein höherer pädagogischer Nutzen zugeschrieben werden. Wer mit Liebe und Bedacht qualitativ hochwertiges hölzernes Spielmaterial auswählt, der tut seinem Kind Gutes, denn oftmals entwickeln sich gerade die auf den ersten Blick unscheinbaren Spielutensilien zum Dauerbrenner und Lieblingsstück.

Spielzeug aus Holz – Worauf man achten sollte
Artikel bewerten





-Anzeige-