Urlaub mit Baby – wohin, wann und wie?

Was beim Urlaub mit Baby zu beachten ist

Urlaub mit Baby
Urlaub mit Baby
[dropcap]E[/dropcap]ltern eines Babys zu sein, bedeutet nicht, dass der Urlaub nun für die nächsten Jahre erst einmal gestrichen ist. Urlaub mit Baby ist selbstverständlich genauso möglich, wie Urlaub zu Zweit oder als Single. Wenn gut geplant und an alles gedacht, steht einem erholsamen Familienurlaub mit dem Nachwuchs nichts im Wege.

Urlaub mit Baby – gut geplant ist halb erholt

Über folgende Dinge sollten Sie sich Gedanken machen: Die Reisezeit – wann ist es günstig und welches Klima ertwartet Sie am geplanten Urlaubsort? Das Reiseziel – Strandurlaub, Erlebnisurlaub oder Sightseeing und Kultur? Was erwarten Sie vom Urlaub mit Baby? Die Anreise – wie kommen Sie bequem und familiengerecht zu Ihrem Reiseziel? Die Koffer packen – welche Babyausstattung muss mit und wie sieht es etwa mit Transport von Buggy oder Kinderwagen aus?

Tipps für den Urlaub mit Baby

[box type=infobox]

Reisezeit

  • Je nachdem wann Sie und gegebenenfalls Ihr Partner Urlaub haben, kommt jede Zeit des Jahres für einen Urlaub mit Baby in Frage. Die beliebteste Reisezeit der Deutschen ist aber immer noch der Sommer – beachten Sie nur, dass in einigen Ländern zu dieser Zeit glühende Hitze herrscht – vermeiden Sie besser Urlaub mit Baby am Strand bei 50 Grad im Schatten.
  • Extremen Temperaturen, ob nun kalt oder heiß, sollten Sie Ihr Kind nicht aussetzen. Es gibt auch weniger heiße Urlaubsorte für den Sommer: Gardasee, Madeira, Ostsee, Sylt oder Mallorca. Ganz generell sollten Sie bei der Wahl Ihres Urlaubsortes an die klimatischen Bedingungen vor Ort denken.
[/box] [box type=success]

Reiseziel

  • Das Reiseziel ist stark damit verbunden, was Sie sich unter Ihrem Urlaub mit Baby vorstellen. Soll es ein erholsamer Strandurlaub sein, mit Sonne und Meer. Oder eher ein Erlebnisurlaub, wobei ganz kleine Kinder davon noch nicht allzu viel mitbekommen werden. Möchten Sie Sightseeing und Kultur in Ihrem Urlaub oder einen Mix aus alledem?
  • Mögliche Reiseziele mit Baby für einen Strand- und Badeurlaub wären die Ostsee, Sylt oder Mallorca. Erlebnisurlaub mit etwas Wellness finden Sie in den Bergen oder auf einem Bauernhof, z.B. in Südtirol. Sightseeing mit Baby ist natürlich auch möglich, in Ihrer Mobilität werden Sie allerdings etwas eingeschränkt sein – Tragetuch, Kinderwagen oder Buggy, mindestens eines der drei Babytransportmittel sollten Sie dabei haben.[/box]
[box type=event]

Anreise

  • Urlaub mit Baby – Die Frage ist, wie kommen Sie am bequemsten und familiengerecht an ihren Urlaubsort? Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug? Babys dürfen schon im Alter von nur einer Woche fliegen – der Flug macht den Kleinen nichts aus. Nur wenn Sie unter einer Erkältung oder Schnupfen leiden, kann sich der Druckunterschied auf die Ohren auswirken und zu Ohrenschmerzen führen.
  • Viele Fluggesellschaften bevorzugen Familien mit Babys und Kleinkindern und geben ihnen den Vorzug beim Check-In. Möglichkeiten zum Wickeln und Stillen gibt es an Flughäfen genügend und auch im Flugzeug selbst sollten dabei keine Probleme auftreten. Reisen Sie für den Urlaub mit Baby per Bahn an, ist hier der Vorteil, dass Sie während der Fahrt aufstehen und herumlaufen können. Mit dem Auto als Anreisemittel sind Sie sehr flexibel und können jederzeit anhalten. In der Regel dauern die Anreisen per Bahn oder Auto immer etwas länger als mit dem Flugzeug.[/box]
[box type=alert]

Koffer packen

  • Was muss alles mit für den Urlaub mit Baby? Wichtig für warme bis heiße Urlaubsziele ist ausreichend Sonnenschutz für Ihr Baby: Sonnencreme, Sonnenhut, leichte Kleidung, die die Haut bedeckt und Sonnenschirm an Kinderwagen oder Buggy. Welches Transportmittel können und dürfen Sie mit an Board eines Flugzeuges nehmen? – erkundigen Sie sich bei der jeweiligen Fluggesellschaft.
  • Desweiteren benötigen Sie für einen Urlaub mit Baby neben ausreichender Kleidung, Wickel- und eventuell Stillsachen. Feuchttücher, Windeln und Produkte zur Babypflege. Babynahrung zum Anrühren – nur für den Fall. Fläschchen, Schnuller und das Lieblingskuscheltier.[/box]

Besser selbst organisieren oder beraten lassen?

Wenn Sie die oben aufgeführten Tipps beherzigen, gibt es bei einem Urlaub mit Baby nicht viel falsch zu machen. Für einige Eltern ist es aber das erste Mal mit Baby im Urlaub, daher können Sie sich auch gerne beraten lassen. Reiseveranstalter haben sich auf den Urlaub mit Baby und auf Familien mit Kleinkindern eingestellt. Sie bieten für einen Urlaub mit Baby viele verschiedene und abwechslungsreiche Möglichkeiten an – ganz klassisch Sonne, Strand und Meer, aber auch Berge, Wälder und Seen oder einen vielfältigen Erlebnisurlaub auf einem Bauernhof mit jeder Menge Beschäftigung für die Kleinsten. Wohin es auch geht, was Sie auch planen – wir wünschen Ihnen einen erholsamen Urlaub!

Babyrocks.de Reisetipps

Bildquelle: CodyR – Flickr.com (CC BY 2.0)

Urlaub mit Baby – wohin, wann und wie?
2 (40%) 1 vote

Eingehende Suchanfragen für diese Seite:





-Anzeige-

1 Kommentar

  1. Natürlich kann man mit einem Baby noch in den Urlaub fahren! Und das ist meist noch einfacher mit einem Baby als wenn das Kind erst einmal im Kindergartenalter ist und viele eigene Ansprüche stellt. Babys sind solange glücklich, solange sie bei den Eltern sind und diese entspannt und glücklich sind. Das kann prinzipiell an jedem Ort der Welt sein. Natürlich sollte man Extremsituationen (Temperaturen, Höhen, Malaria) meiden. Aber gegen eine gut geplante Reise in ein Land mit akzeptabler medizinischer Versorgung steht nichts im Wege.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*