Zahnbürste für Babys Test, Erfahrungen und Tipps 2018

Baby versucht die Zähne zu Putzen | © panthermedia.net /Uwe Moser
Baby versucht die Zähne zu Putzen | © panthermedia.net /Uwe Moser

Jeder sollte jeden Tag mindestens drei Mal die Zähne putzen, um Schäden zu vermeiden. Dies gilt natürlich auch für Baby, für welche spezielle Zahnbürsten entwickelt wurden. Dies ist auch notwendig, zu groß wäre die Gefahr, dass sich die kleinen Kinder verletzen oder gar verschlucken. Darüber hinaus soll ihnen erster Spaß am Zähne putzen vermittelt werden, denn mit guter Hygiene kann man nicht früh genug beginnen. Die Zahnbürsten für Babys sind so konzipiert, dass sie bei besonders sanfter Anwendung möglichst viel Schmutz aus den Zähnen und dem Mundbereich entfernen. Das ist auch wichtig, denn gerade Kinderzähne sind anfällig gegenüber Karies.

Zahnbürste für Babys Test 2018

Zahnbürste für Babys Test 2018: NUK 10256205

Das erste Produkt, welches wir uns im Test ansehen, hat die genaue Bezeichnung ‘NUK 10256205’ Eine besondere Funktion der Baby Zahnbürste sind die zwei verschiedenen Funktionen. Durch diese ist es möglich, gezielt das noch sehr feine Zahnfleisch der Kinder zu massieren, damit dieses gut durchblutet wird. Ebenso fasst sich das Modell sehr sanft an, Gefahr bezüglich Verletzungen besteht keine, denn alle Ecken sind perfekt abgerundet.

Ein weiterer Vorteil ist der Schutzring, der verhindert, dass die Bürste zu weit in den Mund geschoben wird, was zum Verschlucken führen würde. Dieser sorgt auch für einen festen Stand zur Aufbewahrung nach dem Putzen.

Zahnbürste für Babys Test 2018: Grünspecht 170-V1 Silber-Fee

Den zweiten Platz im Test hat die ‘Grünspecht 170-V1 Silber-Fee’ gemacht. Hierbei handelt es sich weniger um eine Zahnbürste für Babys im eigentlichen Sinne, sondern eher erinnert auf den ersten Blick an eine Socke. Diese Art Bürste kann sich das Kind selbst in den Mund stecken, durch die spezielle Form regt es dazu an, dass es darauf rum kaut. Während des Kauens lösen sich alle Bakterien und aller Dreck wegen der griffigen Oberfläche ab.

Ein großer Vorteil ist die Reinigung, die im Prinzip nicht gemacht werden muss, denn dank der Silberschicht bleiben keine Bakterien dauerhaft kleben. Ebenso haben Tests die beruhigende Wirkung auf die Kinder gezeigt.

Zahnbürste für Babys Test 2018: SEAGO Baby Zahnbürste

Das dritte Modell, die ‘SEAGO Baby Zahnbürste’, erinnert bezüglich des Aussehens an den ersten Platz, nur das hier statt einem grünen ein rotes Design verwendet worden ist. Eine Besonderheit stellt der Akku dar, denn dieser muss nur alle 60 Tage neu aufgeladen worden. Die Borsten wurden zudem neu überarbeitet, sodass diese noch einmal etwas weicher und schonender für das Baby im Vergleich zum Vorgänger sind.

Auch ist das Produkt sehr grifft, was dem angenehmen und robusten Material zu verschulden ist.

Fazit zum Babyzahnbürsten Test 2018

Alles in allem, wenn wir uns die Argumente und die darauf folgenden Produkte so ansehen, muss man zu dem Entschluss kommen, dass eine Zahnbürste für Babys auf jeden Fall ein Muss ist. Auf der einen Seite wird dieses schon früh an eine Hygiene gewöhnt, und auf der anderen Seite werden die besten Voraussetzungen für gute Zähen gesetzt. Wenn man sich nun dafür entschieden hat, bleibt die Frage nach dem Modell nicht ganz so einfach geklärt, schließlich will man nur das Beste für sein Kind.

An erster Stelle empfehlen wird, mit einer Bürste am Anfang für die Eingewöhnung zu beginnen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der zweite Platz, welcher eher an etwas zum Kauen erinnert als an eine Zahnbürste. Wenn das Baby dann an das Ganze gut gewöhnt wurde und es zu keinen Komplikationen kommt, kann der nächste Schritt gewagt werden, und zwar mit einer relativ normalen Zahnbürste, beispielsweise der erste Platz. Diese erinnert schon stark an das schwarze Modell und reinigt sowohl das Zahnfleisch als auch die Zähne an sich gut sauber. Das Ziel ist es, das Baby auf das Zähne putzen richtig zu konditionieren und somit Spaß an dem Ganzen zu bewirken, während die Zähne nachhaltig sauber bleiben.


Hinweis zu unserem Zahnbürste für Babys Test 2018

Dieser Artikel ist nicht repräsentativ, da wir die getesteten Produkte selbst nicht in der Hand hatten. Wir haben jedoch Kundenbewertungen auf Amazon, sowie Bewertungen von Fachseiten wie dem ADAC, der Stiftung Warentest und einigen Blogs mit einfließen lassen, die uns zu diesem Ergebnis geführt haben. Alle Angaben nach besten Wissen und Gewissen. Wir hoffen euch damit eine erste Übersicht verschaffen zu können und würden uns über einen Kommentar unter dem Artikel sehr freuen.


Zahnbürste für Babys Test, Erfahrungen und Tipps 2018
Artikel bewerten





-Anzeige-